Aktualisiert 12.12.2006 17:08

Wolf reisst acht Schafe - bei Thun

In Pohlern bei Thun hat ein Wolf acht Schafe gerissen. Es handelt sich um den zweiten Nachweis eines Wolfs nördlich der Alpen in jüngerer Zeit.

Der erste datiert vom März 2006, als bei Gsteigwiler BE ein Wolf vom Zug überfahren worden war. Ob es sich bei dem Tier, das am 27. November in Pohlern Schafe attackierte, um ein Weibchen oder Männchen handelt, ist noch unklar. Erste Untersuchungen zeigten lediglich, dass das Tier aus der italienischen Population stammt. Zu dieser Population gehörten auch die beiden Wölfe, die in den letzten Monaten im Chablais und im Goms geschossen wurden. Um weitere Übergriffe auf Schafe zu vermeiden, werden im Kanton Bern nun die Präventionsmassnahmen im Rahmen des Wolfkonzepts verstärkt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.