Aktualisiert 01.10.2010 08:50

Südkorea

Wolkenkratzer steht in Flammen

Das Bild weckt Erinnerungen an 9/11: In der südkoreanischen Hafenstadt Busan brennt ein Wolkenkratzer. Das Feuer hat sich schnell ausgebreitet.

In einem Wolkenkratzer der südkoreanischen Hafenstadt Busan ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen.

In einem Wolkenkratzer der südkoreanischen Hafenstadt Busan ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen.

In einem Wolkenkratzer der südkoreanischen Hafenstadt Busan ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen breiteten sich rasch in dem 38 Stockwerke umfassenden Wohn- und Bürogebäude aus, wie die Feuerwehr erklärte. Aus Kreisen der Einsatzkräfte verlautete, der Brand sei am späten Nachmittag (Ortszeit) weitgehend unter Kontrolle. Ein örtlicher Fernsehsender berichtete dagegen, Windböen hätten die Flammen erneut angefacht.

Ein Gewährsmann bei der Feuerwehr sagte, ein Hubschrauber sei im Einsatz, um Menschen vom Dach des Wolkenkratzers zu retten. Der Sender YTN zeigte Aufnahmen von Löschhubschraubern über dem Gebäude. Auch von einem Nachbarhaus aus wurde Wasser auf den Wolkenkratzer gepumpt. Dem Sender zufolge wurden drei Menschen mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, auch ein Mitglied der Einsatzkräfte sei verletzt worden. Der Brand brach am frühen Freitagmorgen in einem Putzraum im vierten Stock des Gebäudes aus. Busan ist die zweitgrösste Stadt in Südkorea und liegt etwa 400 Kilometer südöstlich von Seoul. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.