Fergie ohne Einladung: «Wollte doch mit meinen Töchtern hingehen»
Aktualisiert

Fergie ohne Einladung«Wollte doch mit meinen Töchtern hingehen»

Wie gemein! Sarah Ferguson wurde doch tatsächlich nicht zur Hochzeit des Jahres eingeladen. Bei Oprah Winfrey sprach sich Fergie ihre Enttäuschung von der Seele.

von
sim

Dass die Skandal-Herzogin nicht zur königlichen Hochzeit vom 29. April eingeladen worden war, lässt sie nicht kalt. In der Talkshow von Oprah Winfrey klagte Sarah Ferguson über den Ausschluss. «Ich wurde nicht eingeladen, also entschloss ich mich dazu, nach Thailand zu fliegen». Dass sie nicht zur Trauung von Prinze William und Kate Middleton gebeten wurde, sei für sie «echt hart» gewesen.

«Ich wollte doch mit meinen Töchtern hingehen, mit ihnen Kleider aussuchen und eben als Familie hingehen», klagte sie weiter. «Es war auch darum schwer, weil ich die letzte Braut war, die diesen Weg zum Altar ging.»

Trotzdem konnte die Ex-Frau von Prinz Andrew einige positive Worte über die Traumhochzeit finden: «Kate sah so unglaublich schön aus», so Ferguson. Ausserdem wäre Prinzessin Diana sicher «sehr stolz auf ihren Sohn gewesen».

Deine Meinung