London: Wolseley flieht vor Steuerlast in die Schweiz
Aktualisiert

LondonWolseley flieht vor Steuerlast in die Schweiz

Der britische Baumaterial-Konzern Wolseley flieht vor den Steuern in England und will seinen Steuersitz in der Schweiz errichten.

Der weltgrösste Heizungs- und Sanitäranbieter könnte so Jahr für Jahr Millionen von Pfund sparen. Die Verlagerung werde den Steuersatz von 34 Prozent auf 28 Prozent drücken, so Finanzchef John Martin. Die Gruppe soll an der Börse in Grossbritannien notiert bleiben und den Hauptsitz auf Jersey (GB) haben.

Deine Meinung