Aktualisiert 30.06.2009 11:13

Sex nach 9Wovon träumen Sie?

Die Sekretärin im Kopierraum, ein Pizzalieferant auf Abwegen, fremde Hände oder bekannte Augen - jeder hat sein eigenes, privates Lustkino im Kopf. Was das wohl zu bedeuten hat ...

Am ersten Dienstag im Juli ist es wieder soweit: Die Live-Sendung «Sex nach 9» geht in die dritte Runde. Diesmal spricht Sexualberater Bruno Wermuth mit den Usern über das Thema erotische Fantasien. Das Thema fand im Online-Rating grossen Anklang - wahrscheinlich, weil jeder sexuelle Fantasien hat. Jedoch sind diese «sehr individuell und bei jedem Mensch anders», so Paartherapeut Klaus Heer im Interview mit 20 Minuten Online. mit

Fantasie vs Realität

Vielleicht schiessen Ihnen immer wieder dieselben, anzüglichen Bilder durch den Kopf, während Sie versuchen, sich auf die Arbeit zu konzentrieren. Auch möglich dass die Fantasie-Protagonisten ständig wechseln, etwa in dem Rhytmus, in dem sie attraktive Kunden am Bankschalter bedienen. Das Schöne an den sexuellen Fantasien ist, dass alles möglich ist, und auch gar nichts mit der Realität zu tun haben muss. Von harmlosem Berühren bis zu Hard-Core-Porno kann das Kopfkino für jeden den passenden Film produzieren.

Erzählen Sie Ihre Fantasien

Welche Bilder schiessen Ihnen durch den Kopf, wenn sie von erotischen Abenteuern träumen? Würden Sie Ihrem Partner gern davon erzählen, trauen sich aber nicht? Verfolgt Sie eine Fantasie oder wünschten Sie, sie könnten mehr vor sich hin träumen? Ab sofort sind die Leitungen offen. Stellen Sie Ihre Fragen und erzählen Sie Ihre Geschichten zum Thema sexuelle Fantasien.

Sie haben auch die Möglichkeit, im untenstehenden Online-Formular über Ihre Fantasien zu berichten.

0901 - 20 20 69 (0,50 Franken pro Anruf) und teilen Sie in groben Zügen Ihr Anliegen mit. Das Doktor-Sex-Team ruft die Gesprächspartner für die Live-Sendung zurück. Es entstehen Ihnen keine weiteren Kosten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.