Aktualisiert 10.04.2014 11:30

Nach NiederlageWrestling-Schock: «The Undertaker» im Spital

Kaum ist die erste Niederlage von Wrestling-Ikone «The Undertaker» verdaut, folgt der nächste Schlag: Der Wrestling-Star musste nach seinem Kampf ins Krankenhaus.

von
isa

Es war ein schwarzer Tag für die Wrestlingwelt. Am Sonntag, 6. April geht die Wrestling-Legende «The Undertaker» nach 23 Jahren zum ersten Mal zu Boden. Sein Gegner Brock Lesnar rammte den 49-Jährigen ungespitzt in die Boden. Die Folge: «The Undertaker» musste ins Spital – Verdacht auf eine schwere Gehirnerschütterung, wie «TMZ.com» berichtet. Es sollen mehrere Tests durchgeführt worden sein, unter anderem wurde eine Computertomographie angefertigt, um sicherzugehen, dass er sich ausser der Gehirnerschütterung keine weiteren Verletzungen zugezogen hat. Zudem wurde er sicherheitshalber eine Nacht lang ärztlich überwacht, durfte aber am Montagmorgen das Spital wieder verlassen.

Tritt «The Undertaker» zurück?

Von 21 Wrestlemania-Kämpfen hatte «The Undertaker» bisher alle gewonnen, umso schockierter waren die Fans in der Mercedes-Benz-Superdome-Halle in New Orleans bei den 30. Wrestlemania, als die lebende Legende von dem 36-jährigen Hünen Brock Lesnar plattgemacht wurde. Angeblich soll diese Niederlage geplant gewesen sein. Erste Spekulationen keimen auf, ob «The Undertaker» mit diesem Wrestlemania-Match seinen Rücktritt eingeläutet hat und in den nächsten Tagen seinen Rückzug aus der Wrestling-Welt bekanntgeben wird.

Mark William Calaway alias «The Undertaker» war lange Zeit die Attraktion in der World Wrestling Entertainment (WWE). Zusammen mit Hulk Hogan zählte er zu den berühmtesten Wrestlern der Welt. Eine Ikone in der Wrestling-Welt, für viele Fans sogar der grösste Wrestler aller Zeiten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.