Aktualisiert

Feedback«Wünschenswert wäre ein Papst, der Gummis erlaubt»

Am 18. April beginnt die Wahl des Nachfolgers von Johannes Paul II. 20min-User äusserten im Forum ihre Erwartungen an den neuen Pontifex.

Iop: Der bisherige Papst hat einen moralischen Kurs gefahren, der auf das Bewahren der Errungenschaften des Zweiten Vatikanischen Konzils ausgerichtet war (Stichwort Zölibat). Vom neuen Papst erwarte

ich diesbezüglich eine modernere Einstellung.

Hannity: Ein Papst, der wenigstens Gummis erlauben würde, wäre sicher wünschenwert.

Starkbier: Ich gebe mich keinen Illusionen hin: Der Papst hat die Kardinalsriege mit Gleichgesinnten gespickt. Eine Reform wird also noch auf sich warten lassen, bis die Gefolgsriege durch andere, kritischere Repräsentanten ersetzt ist.

Test20: Es ist ein Jammer, dass Frauen innerhalb der katholischen Kirche von wichtigen Positionen ausgeschlossen sind. Eine Frau würde sicher einen besseren Papst abgeben.

Hennalocke: Johannes Paul II. war politisch sehr aufgeschlossen. Ich hoffe, der neue Papst wird diesen Kurs beibehalten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.