28.10.2020 17:00

Würdest du das Geschlecht deines Babys wissen wollen?

Emily Ratajkowski kennt das Geschlecht ihres ungeborenen Nachwuchses nicht. Andere Promis inszenieren derweil aufwendige Gender Reveal Partys. Wie siehst du das?

von
Gloria Karthan
28.10.2020

Am Montag hat Model Emily Ratajkowski öffentlich verkündet, dass sie und ihr Mann, Schauspieler Sebastian Bear-McClard, ein Baby bekommen. Dazu veröffentlichte die 29-Jährige einen Essay auf «Vogue.com» sowie einen Kurzfilm, bei dem ihre BFF Lena Dunham Regie führte.

«Es gibt komplexere Dinge als Genitalien»

Nachdem die Menschen in ihrem Umfeld ihr und ihrem Mann zur Schwangerschaft gratuliert hätten, würden sie sofort nach dem Geschlecht des Babys fragen, schreibt Emily im Essay. «Wir antworten dann jeweils, dass wir es erst wissen, wenn unser Kind 18 Jahre alt ist. Und dass es uns dann sein Geschlecht mitteilen wird.»

Die Leute würden darüber jeweils lachen, schreibt Emily. «Dabei steckt Wahrheit in diesem Spruch.» Etwa, dass es komplexere Dinge gebe als die Genitalien, mit denen ihr Kind geboren werden könnte. Zum Beispiel: «Wer wird diese Person sein? Wie wird sie unser Leben verändern?»

Andere Celebs sehen es gleich

Mit ihrer Entscheidung sind Emily und Sebastian nicht alleine. Auch Comedian Russel Brand sagte vor der Geburt seines Babys in der «The Jonathan Ross Show», dass er und seine Frau Laura Gallacher das Geschlecht ihres Kindes nicht wüssten: «Möglicherweise zwinge ich meinem Kind nie ein bestimmtes Geschlecht auf. Lass das Kind erwachsen werden und sein, was zum Teufel es sein will.»

Sängerin Paloma Faith wollte das biologische Geschlecht ihres Babys ebenfalls nicht erfahren. Die 39-Jährige erzieht ihr Kind genderneutral und verwendete stets das geschlechtsneutrale Pronomen «They», wenn sie von ihrem Nachwuchs sprach.

Die meisten Stars stehen auf Gender Reveals

Der Grossteil der Celebs sieht das anders und inszeniert derweil Gender Reveal Partys mit Konfetti, Torten und Ballons auf Instagram. Klick dich durch die Slideshow, um ihre Posts zu sehen.

Katy Perry postete dieses Bild ihres Mannes mit der Caption «It’s a girl». Sieht man schliesslich am rosa Cake-Frosting im Gesicht von Orlando Bloom.

Katy Perry postete dieses Bild ihres Mannes mit der Caption «It’s a girl». Sieht man schliesslich am rosa Cake-Frosting im Gesicht von Orlando Bloom.

Instagram katyperry
Auch Reality-Star Khloe Kardashian setzte bei ihrer Gender Reveal Party auf die Torten-Variante.

Auch Reality-Star Khloe Kardashian setzte bei ihrer Gender Reveal Party auf die Torten-Variante.

Instagram khloekardashian
Das Innere dieses Kuchens war beim Anschneiden rosa. Und Töchterli True ist mittlerweile zweieinhalb Jahre alt.

Das Innere dieses Kuchens war beim Anschneiden rosa. Und Töchterli True ist mittlerweile zweieinhalb Jahre alt.

Instagram khloekardashian

Gender-Reveal-Pionierin bereut ihre Erfindung mittlerweile

Übrigens: Jenna Karvunidis, die Erfinderin der sogenannten Gender Reveal Partys, gab kürzlich bekannt, dass sie bereue, so einen Trend losgetreten zu haben. «Wen interessiert schon, welches Geschlecht ein Baby hat?», fragte sie zehn Jahre nachdem ihr Blogpost mit einer pink gefüllten Torte viral ging. In einem Interview mit dem «Guardian» distanziert sie sich von den Inszenierungen in pastelligem Pink oder Blau.

Die Gesellschaft sei besessen von Gender (dem englischen Wort für das soziale Geschlecht). «Was zwischen deinen Beinen ist, soll nicht deinen Lebensweg bestimmen. Ich möchte, dass meine Kinder in einer Welt aufwachsen, in der das Geschlecht keine Rolle spielt.»

Was hältst du von Gender Reveal Partys? Würdest du selber eine schmeissen? Oder werden so Stereotype verstärkt, noch bevor das Baby auf der Welt ist?

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
32 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Attila

29.10.2020, 11:08

Auf der ganzen Welt werden Jungs bevorzugt ist das gerecht ???

Trau Rig

28.10.2020, 20:54

hier geht es wiedermal gar nicht so sehr ums Thema (Kinder), sondern viel mehr um selbstverliebte Darstellung der Eltern ("Promis") auf Social Media.

Gunnar

28.10.2020, 20:52

Die Hand stört dort ein wenig.