Dodo im Tischgespräch: «Würste finde ich eklig»
Dodo und sein Seecontainer auf dem Grimselpass.

Dodo und sein Seecontainer auf dem Grimselpass.

Bild: Columbia Records
Publiziert

Dodo im Tischgespräch«Würste finde ich eklig»

Auf einer Reise durch die Schweizer Alpen in einem umgebauten Seecontainer entstand Dodos neues Album «Pass». Auf einem Pass hatte der Musiker auch seinen letzten Rausch. Darüber, über Katerfrühstücke und kulinarische Guilty Pleasures hat er mit uns gesprochen.

von
Lucien Esseiva

Dodo, was ist dein absolutes Lieblingsessen?

Klare Sache: Gefüllte Auberginen nach Mama Art.

Vor welchem Essen ekelst du dich?

Vor Würsten. Ich bin Vegetarier.

An welches kulinarische Erlebnis wirst du dich dein Leben lang erinnern?

Als Kind haben wir häufig bei unseren Freunden an der afrikanischen Elfenbeinküste gegessen, wo ich bis zu meinem sechsten Lebensjahr lebte. Da gab es immer ein Curry, das so scharf war, dass die Lippen mehrere Minuten lang brannten. Aber gleichzeitig war das Curry auch so fein, dass man diese Schmerzen in Kauf nahm.

Was wäre deine Henkersmahlzeit?

Ich probiere immer so zu essen, als wäre es meine Henkersmahlzeit (lacht). Wäre es wirklich mal soweit, würde ich mich für ein Palak Paneer entscheiden und für ein Auberginen Curry.

Wie sieht dein perfektes Candle-Light-Dinner aus?

Zum Apéro gibt es verschiedene Hummus aus Randen und Kichererbsen, dazu eine Flasche Prosecco oder Champagner. Danach vegetarische libanesische Mezze mit fruchtigem Rotwein. Zum Dessert serviere ich Tee und Kaffee und einen Schluck Portwein.

Mit welchem Essen kann man dich verführen?

Da bin ich nicht heikel. Mir kommt es mehr auf das Gegenüber an und wie das Essen inszeniert wird. Eine Take-away-Pizza am Strand kann genau so verführerisch sein wie ein 5-Gänge-Menü in einer Loft.

Wie wichtig sind dir gute Tischmanieren bei einem Date?

Ich finde es schon angenehmer, wenn jemand unsere Tischmanieren versteht. Aber da ich viel gereist bin, verstehe ich auch, dass es auch anders geht als hier in der Schweiz.

Wie gut sind deine eigenen?

Auf einer Skala von 0 bis 10 würde ich mir eine 9 geben.

Wie oft kochst du zu Hause?

Täglich.

Was ist dein Signature-Dish?

Rotes Thai-Curry und gepimptes Rührei.

Welches Essen tut deiner Seele in derzeit gut?

Ich bin was ich esse. Darum ist jedes Essen auch etwas für meine Seele.

Isst oder kochst du mehr, seit wir wegen Corona zu Hause bleiben müssen?

Ja. Ich habe letztes Jahr auch zugenommen.

Und wirst du die ganzen Kalorien wieder los?

Momentan gönne ich mir einen Personal Trainer.

Um die Lockdown-Kalorien wieder loszuwerden, gönnt sich Dodo derzeit einen Personal Trainer. 

Um die Lockdown-Kalorien wieder loszuwerden, gönnt sich Dodo derzeit einen Personal Trainer.

Columbia Records

Hast du kulinarische Guilty Pleasures?

Die gefüllten Kugeln von Lindor.

Wie viele Flaschen Wein lagern bei dir in der Wohnung oder im Keller?

Schon einige, aber ich habe sie nicht gezählt.

Wann hast du das letzte Mal zu viel getrunken?

Letztes Jahr, als ich auf dem Grimselpass war. Das Grimselhospiz ist berühmt für seine gute Küche und den exzellenten Weinkeller.

Auf dem Grimselpass hatte Dodo beste Aussicht und frische Luft zum Ausnüchtern und um an seinem Album zu arbeiten.

Auf dem Grimselpass hatte Dodo beste Aussicht und frische Luft zum Ausnüchtern und um an seinem Album zu arbeiten.

Columbia Records

Wie sieht danach dein perfektes Katerfrühstück aus?

Dann gibt es Rösti mit Spiegelei.

Deine Meinung

28 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Paluda

10.03.2021, 20:53

Mit dem 13 Tönner durchdie Alpen... Nachhaltigkeit geht anders. Aber Hauptsache Vegi. Kein Wunder mag ich seine Musik nicht....

Steff Moser

10.03.2021, 17:58

Er sieht nicht aus, als hätte er eine Abneigung gegen Würste...

ohne mich

10.03.2021, 17:49

schlimm wenn man Würste, Pizza oder Burger essen muss im Land mit den höchsten Löhnen .