Wüste Prügelei unter Priestern
Aktualisiert

Wüste Prügelei unter Priestern

Die israelische Polizei hat nach einer Schlägerei unter Glaubensbrüdern in der Jerusalemer Grabeskirche vier Mönche festgenommen.

Wie die Zeitung «Jerusalem Post» weiter berichtete, hatten Franziskaner und griechisch-orthodoxe Priester am Montag in einem Streit um die Öffnung einer Tür die Fäuste fliegen lassen.

Polizisten hätten schliesslich mit Schlagstöcken eingegriffen. Dutzende Menschen wurden nach den Angaben verletzt.

Grund für den heiligen Zorn: Die Gottesmänner konnten sich nicht einigen, wer von ihnen die Kirchentüre öffnen darf.

Die Grabeskirche wurde an der Stelle errichtet, wo sich der Kreuzigungsort und das Grab Jesu Christi befunden haben sollen.

Deine Meinung