«Mathe mit Max»: Wunderkind (10) gibt seine erste Mathestunde
Aktualisiert

«Mathe mit Max»Wunderkind (10) gibt seine erste Mathestunde

Er darf nicht an die ETH – dafür geht er jetzt selbst unter die Dozenten. Am Mittwoch zeichnete Mathe-Genie Maximilian seine erste Nachhilfestunde für Gymnasiasten auf.

von
nj

Nach einigen Vorbereitungsarbeiten war es am Mittwochnachmittag so weit: Maximilian aus dem Kanton Luzern setzte sich vor die Kamera und erzählte von Achsensymmetrie und Schnittpunkten. Aufgenommen wurde das Video in einem Büro des Start-up-Unternehmens Diplomero in Zürich. Für dessen Online-Learning-Portal gibt das 10-jährige Mathe-Genie im Internet Nachhilfe in Mathematik auf Gymnasialniveau.

Dies hat viele Medien auf den Plan gerufen. Denn seit diesem Sommer ist das Schweizer Wunderkind, das mit 9 Jahren die Mathe-Matur im Sack hatte, weltweit bekannt. Unter anderem haben japanische und indische Zeitungen über den Jungen berichtet, den die ETH als Student abgewiesen hatte. Maximilian, der mittlerweile ein Programm an der Uni Zürich besuchen darf, liess sich vom Rummel nicht beeindrucken: «Ich bin eher ein ruhiger Typ», sagt er selbst. Konzentriert bereitete er sich auf die Aufnahmen vor und beantwortete immer wieder Fragen von Journalisten.

Vor Ort waren auch die Eltern von Maximilian. Der Vater bereitet gemeinsam mit seinem Sohn die zehnminütigen Lektionen vor. Maximilian brachte die Aufzeichnungen ohne grosse Aufregung hinter sich. Auch ein paar Versprecher brachten den Jungen nicht aus der Ruhe. «Falls so etwas passiert, kann man es nochmals aufnehmen.» Den Kurs «Mathe mit Max», mit dem Maximilian Gymnasiasten in mehreren Lektionen auf die Matura-Prüfungen vorbereitet, gibts auf diplomero.com für 69 Franken.

Deine Meinung