Erste Hinweise - Wurde ein Open-World-Modus für «Fortnite» geleakt?
Publiziert

Erste HinweiseWurde ein Open-World-Modus für «Fortnite» geleakt?

Neue Leaks aus dem Prozess zwischen Epic Games und Apple deuten auf einen Open-World-Modus in «Fortnite» hin.

von
nicik_01
1 / 5
In Dokumenten von Epic Games fand man einen Absatz, welcher auf einen Open-World-Modus hindeutet.

In Dokumenten von Epic Games fand man einen Absatz, welcher auf einen Open-World-Modus hindeutet.

Der Leaker «Hypex» hat beispielsweise dieses Bild oder ...

Der Leaker «Hypex» hat beispielsweise dieses Bild oder ...

... dieses Bild im Code von «Fortnite» gefunden.

... dieses Bild im Code von «Fortnite» gefunden.

Darum gehts

  • In «Fortnite» könnte es bald einen Open-World-Modus geben.

  • Das geht aus Unterlagen hervor, die aus dem Rechtsstreit des Entwicklerstudios mit Apple stammen.

  • Ausserdem haben Leaker Bilder gefunden, die ebenfalls auf einen solchen Spiel-Modus hinweisen.

Epic Games wird vermutlich bald einen Open-World-Sandbox-Modus in «Fortnite» präsentieren. Der Modus wurde in den Unterlagen des Entwicklers Epic Games gefunden, welcher sich gerade in einem Rechtsstreit mit Apple befindet. In den Geschäftsdokumenten fand man den Absatz «Go beyond Battle Royal – open world simulation sandbox». Bereits vor Wochen fanden Leaker die ersten Bilder in einer Bilddatei, welche zu einem Open-World- Modus passen würden.

Informationen zu einem möglichen Release-Datum gibt es bisher nicht. Der «Fortnite»-Leaker «Hypex» fand in den Codes verschiedene Dokumente, welche bis dahin nicht zugeordnet werden konnten. Die gefundenen Kartenfragmente haben den Namen Sandbox, was einen baldigen Release von diesem Modus bedeuten könnte. Der Leaker bemerkte, dass die Häuser und die Bäume grösser sind als im normalen Modus.

Apex Legends

Der «Fortnite»-Konkurrent «Apex Legends» machte mit dem «go beyond Battle Royale»- Slogan Werbung für ihren neuen Modus, welcher «Arenas» heisst. Der neue Spielmodus in «Apex Legends» basiert auf dem Prinzip von «CSGO» oder «Valorant».

Dabei bekommt man am Anfang der Runde eine vorgegebene Menge der Ingame-Währung, mit welcher man Equipment und Waffen kaufen kann. Dieses Prinzip könnte auch in «Fortnite» umgesetzt werden. Vielleicht lässt sich Epic Games von den anderen Spielen inspirieren.

Über die Autoren

*nicik_01 (18) und Joshua Cruiser (16) springen bei «Fortnite» regelmässig aus dem Battle-Bus. Für 20 Minuten schreiben sie über das Spiel.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

16 Kommentare