Aktualisiert 20.06.2008 19:46

TessinWutanfall in der Psychiatrie

Der Wutanfall eines minderjährigen Insassen einer psychiatrischen Klinik im Tessin hat fatalen Folgen gezeitigt: Ein 61-jähriger Patient wurde schwer verletzt, als ihm sein jüngerer drogenabhängiger Zimmergenosse am Donnerstagnachmittag mit einem Stuhl auf den Kopf und ins Gesicht schlug.

Der 61-Jährige musste wiederbelebt und später operiert werden. Sein Zustand ist laut Polizeimitteilung besorgniserregend. Was zum Wutanfall des Jugendlichen geführt hat, wird vom Jugendrichter untersucht. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.