Aktualisiert 11.10.2005 17:28

X05: Viel Action-Kracher und ein paar Hammerspiele

Microsofts offizieller Xbox-Event X05 stand ganz im Zeichen der Xbox 360. Dabei konnte zum ersten Mal auf der neuen Videokonsole gespielt werden.

Die Fachpresse aus der halben Welt war in einer alten Fabrikhalle von Amsterdam vor Ort, als Microsoft die Xbox 360 und – besonders wichtig – die ersten spielbaren Titel, vorstellte. Zwar sollen rund 20 Spiele zum Konsolenlaunch am 2. Dezember erhältlich sein, bestätigt davon sind zurzeit jedoch nur acht. Darunter befinden sich Games wie «Project Gotham Racing 3» und «Perfect Dark Zero» ebenso wie die EA-Sports-Serie – Games, die in Amsterdam insgesamt einen guten Eindruck hinterliessen.

Dass die Fähigkeiten der neuen Konsole mit diesen Titeln aber nicht mal gereizt werden, zeigten Spiele wie «Kameo» oder die auf Weihnachten und Frühling versprochenen Vertreter der Action-Garde eindrücklich: Szenen aus «Splinter Cell 4», «Too Human» oder «Call of Duty 2» heizten die Vorfreude auf die grafischen Leckerbissen erst richtig an.

Abseits der grossen Highlights lockten diverse, leider oft mittelmässige Klone von bekannten Hits wie «GTA» und Co. Das extrem japanisch angehauchte «Ninety-Nine Nights» stach hingegen mit unterhaltsamem Gameplay erfrischend aus der Masse heraus.

Michel Pescatore

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.