Aktualisiert

Axpo Super LeagueXamax gelingt wichtiger Auswärtssieg

Neuchatel Xamax hat im einzigen Samstag-Spiel der Axpo Super League einen wichtigen Sieg feiern können. Die Neuenburger bezwangen Thun auswärts 2:1.

Das siegbringende Tor für die Gäste erzielte Ibrahima Niasse Mitte der zweiten Hälfte. Der Senegalese versenkte nach einem Pass von Omar Ismaeel den Ball in der nahen, unteren Ecke. Timm Klose konnte Niasse nicht mehr rechtzeitig stören, Thuns Goalie David da Costa war zu keiner Reaktion fähig. Die «Remis-Könige» aus dem Lachen-Stadion warten in der Meisterschaft mittlerweile seit dem 8. August auf einen «Dreier». Die besten Thuner Ausgleichschancen vergaben Nick Proschwitz (89.) und Oscar Scarione mit einem Freistoss (93.). Beide Male zeigte Xamax-Keeper Bedenik gute Reflexe.

Die ersten beiden Treffer waren Produkte von Standardsituationen gewesen. Der ivorische Xamax-Stürmer Bi Goua Gohou drückte nach zehn Minuten per Kopf eine abgefälschte Freistossflanke von Raphael Nuzzolo über die Linie. Thuns Innenverteidiger Stipe Matic konnte nach einem Corner von Scarione in der 25. Minute ausgleichen. Der Kroate wäre bei seinem Torerfolg beinahe K.o. gegangen. Nach seinem erfolgreichen Kopfstoss prallte er mit Paito zusammen. Nach einer längeren Behandlungspause konnte Matic weitermachen.

Neue Besen kehren gut

Seit Trainer Didier Ollé-Nicolle das Szepter bei Xamax übernommen hat, zeigt sich bei den Neuenburgern ein Aufwärtstrend. Unter dem Franzosen resultierten in der Axpo Super League aus vier Spielen sieben Punkte, darunter zwei Auswärtssiege. Xamax hat mit dem Sieg in Thun das Tabellenende verlassen.

Axpo Super League, 11. Runde

Thun - Neuchâtel Xamax 1:2 (1:1)

Lachen. - 3360 Zuschauer. - SR Circhetta.

Tore: 10. Gohou 0:1. 25. Matic 1:1. 65. Niasse 1:2.

Axpo Super League

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.