24.10.2020 13:22

Spiel gegen Aarau findet doch stattCorona-Verwirrung bei Xamax, Team muss doch nicht in Quarantäne

Zuerst hiess es, ein Fussballer aus der 1. Mannschaft sei positiv auf das Coronavirus getestet worden: Nun vermeldet die SFL, dass die Partie gegen Aarau doch ausgetragen werden kann.

Aufgrund eines Laborfehlers gab es um die 1. Mannschaft Verwirrung: Xamax muss doch nicht in Quarantäne.

Aufgrund eines Laborfehlers gab es um die 1. Mannschaft Verwirrung: Xamax muss doch nicht in Quarantäne.

Keystone: Jean-Christophe Bott

Es sah danach aus, als müsste ein weiteres Schweizer Fussballteam in Quarantäne. Nach Basel, Sion und Winterthur hatte es offenbar auch Xamax erwischt. Die Neuenburger meldeten am Samstag einen positiv getesteten Spieler, worauf der Kantonsarzt die ganze 1. Mannschaft bis zum 28. Oktober in Quarantäne schickte. Etwas später folgte dann die Korrektur: Ein Übermittlungsfehler des Labors, die Partie gegen Aarau muss doch nicht verschoben werden, findet nun aber eine halbe Stunde später statt (neu 19 Uhr).

Die Swiss Football League (SFL) bewilligt Verschiebungsanträge, wenn mehr als sechs Spieler aufgrund von Corona-Massnahmen nicht eingesetzt werden können.

(fas)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
28 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Was giebts neues

25.10.2020, 08:15

Morgen liebe sorgen seit ihr auch schon alle da!

cora

24.10.2020, 17:00

test am Morgen positiv, am Nachmittag negativ, bitte wählen!

kikii

24.10.2020, 16:34

das zeigt nur wie im ganzem corona ein grosses witz ist