Das Wiedersehen: Xavier Margairaz fühlt sich wohl bei den «Galliern»
Aktualisiert

Das WiedersehenXavier Margairaz fühlt sich wohl bei den «Galliern»

Am Samstag trifft Sion-Star Xavier Margairaz auf seinen Ex-Klub FC Zürich. Besondere Emotionen zeigt der Regisseur nicht.

von
Andy Huber

grössten Idol kommt die Antwort des 28-jährigen Ballkünstlers postwendend: «Nelson Mandela! Ihn würde ich sehr gerne einmal treffen. Seine Ausstrahlung und Geschichte faszinieren mich.»

Mehrmals die Hand gedrückt hat Margairaz schon Christian Constantin. Den südafrikanischen Nobelpreisträger mit dem despotischen Sion-Boss zu vergleichen, wäre natürlich vermessen. Dennoch sieht Margairaz eine charakterliche Gemeinsamkeit: «Beide kämpfen unerbittlich für ihre Sache und haben ein grosses Herz. Das imponiert mir.» Dass er sich mit Constantin, der sein Wallis gegen den Rest der Welt verteidigt, wie sich einst die Gallier gegen Rom wehrten, gut versteht, kommt nicht von ungefähr. Auch der sanftmütige Jurassier kann etwas durchstieren, wenn er es unbedingt will. Das war auch im Winter so, als er den FCZ trotz Vertrag bis im Sommer unbedingt Richtung Sion verlassen wollte. «Als mir das Angebot unterbreitet wurde, zögerte ich nicht lange.» Bis Ende Juni 2015 hat er unterschrieben und es noch keinen Moment bereut. «Ich bin zwar erst ein paar Monate hier, aber es kommt mir vor, als wäre es ewig», sagt Margairaz, dessen Gattin Leann ihm mit Tochter Noa (2) und Sohn Ruben (4 Monate) bald ins Wallis folgen soll. Die familiäre Ambiance bei Sion passt ihm und im Team herrsche eine «super Stimmung». Dass sein Klub ohne die vom Verband abgezogenen 36 Punkte gar auf Rang zwei liegen würde, gibt ihm die Bestätigung, «wie stark wir diese Saison sind».

Zu spüren bekommen soll dies auch der FCZ – wie schon beim 1:0-Sieg der Walliser Anfang März im Letzigrund. «Natürlich freue ich mich auf das Duell gegen meine ehemaligen Teamkollegen. Aber besondere Emotionen habe ich dabei nicht», sagt Margairaz. Dafür hat er sein Herz längst an den FC Sion verloren.

Deine Meinung