158 Ballkontakte: Xhaka klebt der Ball beinahe am Fuss
Aktualisiert

158 BallkontakteXhaka klebt der Ball beinahe am Fuss

Granit Xhaka ist Dreh- und Angelpunkt in Gladbachs Mittelfeld. Der Schweizer Nati-Spieler berührte den Ball in Berlin gegen die Hertha 158 Mal.

von
hua
1 / 24
Die Karriere von Granit XhakaIn seiner ersten Saison mit Arsenal gewinnt Granit Xhaka (M.) den FA-Cup.

Die Karriere von Granit XhakaIn seiner ersten Saison mit Arsenal gewinnt Granit Xhaka (M.) den FA-Cup.

AP/Matt Dunham
Der Mittelfeldstratege verschiesst an der EM 2016 in Frankreich den entscheidenden Penalty. Die Nati scheitert im Achtelfinal an Polen.

Der Mittelfeldstratege verschiesst an der EM 2016 in Frankreich den entscheidenden Penalty. Die Nati scheitert im Achtelfinal an Polen.

AP/Laurent Cipriani
Lange wird spekuliert, am 25. Mai 2016 herrscht endlich Gewissheit: Granit Xhaka zieht es wie erwartet zu Arsenal. Der Mitteldspieler kostet die Gunners rund 47 Millionen Euro.

Lange wird spekuliert, am 25. Mai 2016 herrscht endlich Gewissheit: Granit Xhaka zieht es wie erwartet zu Arsenal. Der Mitteldspieler kostet die Gunners rund 47 Millionen Euro.

Die Schlagzeilen beim 2:1-Sieg von Borussia Mönchengladbach in Berlin gegen die Hertha machte ein anderer. Die Rede ist von Einwechselspieler und Siegesschütze Ibrahima Traore, der in der 85. Minute zum Endstand traf. Aber im Hintergrund schuftete bei Gladbach im Mittelfeld ein Schweizer. Einer, der das von Spiel zu Spiel tut. Tore kommen dabei nur wenige raus, in der aktuellen Bundesliga-Saison sind es deren zwei. Das spielt aber auch keine Rolle. Denn am Ende stehen Siege da. Mitverantwortlich für Gladbachs Erfolg ist Granit Xhaka, der Denker und Lenker der Fohlen.

Zahlen, die das belegen? Bitte sehr: Der 22-Jährige hatte gegen Berlin 158 Ballkontakte. Ja genau, 158. Im Vergleich hatte Torschütze Valentin Stocker, der beim Gegner Berlin am häufigsten am Ball war, gerade mal 47. Die Statistik belegt, dass Xhaka bei Gladbach Dreh- und Angelpunkt ist. Zudem gewann der Ex-Basler zwei Drittel seiner Zweikämpfe.

Nur Alonso noch besser als Xhaka

Was die vielen Ballkontakte betrifft, kann dem Schweizer in der Bundesliga nur Xabi Alonso von Bayern München das Wasser reichen. Der Spanier hat in dieser Saison noch etwas bessere Werte aufzuweisen.

Die eindrücklichen Zahlen Xhakas erinnern zudem an Alonsos Heimat Spanien, an das erfolgreiche Barcelona der vergangenen Jahre. Bei Barças Tiki-Taka lieferten die Regisseure Andres Iniesta und Xavi über Jahre ähnlich eindrückliche Zahlen ab. Nur sind die besten Zeiten der beiden Spanier mittlerweile vorbei, Xhaka steht mit 22 erst am Anfang einer möglicherweise grossen Karriere. Die starken Leistungen bemerken auch ausländische Klubs, darum wird immer wieder spekuliert, wann und wohin der Basler dereinst wechseln wird.

Übrigens wusste beim VfL Wolfsburg ein weiterer Schweizer mit guten Werten aufzuwarten. Ricardo Rodriguez hatte am Samstag

beim 2:2 gegen Hannover 111 Ballkontakte. Mit dieser Zahl wies der Nati-Aussenverteidiger den Bestwert aller 22 Akteure auf dem Platz auf.

Deine Meinung