Europa-League-Achtelfinals: Zlatan scheitert mit Milan – Kung-Fu-Tritt überschattet Prag-Sieg
Aktualisiert

Europa-League-AchtelfinalsZlatan scheitert mit Milan – Kung-Fu-Tritt überschattet Prag-Sieg

Die Europa League Achtelfinal-Rückspiele sind entschieden. Granit Xhaka qualifiziert sich mit Arsenal für das Viertelfinal. Dinamo Zagreb schafft die Sensation und wirft Tottenham raus.

Dieses Brutalo-Foul überschattet den Sieg von Slavia Prag gegen die Glasgow Rangers.

Quelle: SRF2

Darum gehts

  • Alle Europa League Achtelfinal-Partien sind gespielt.

  • Zlatan scheitert mit Milan an Manchester United.

  • Xhaka und Arsenal ziehen in den Viertelfinal ein.

  • Ein brutales Foul überschattet den Sieg von Slavia Prag gegen die Glasgow Rangers.

Für die AC Milan und Superstar Zlatan Ibrahimovic ist die Reise in der Europa-League zu Ende. Nach dem 1:1 im Hinspiel verlieren die Mailänder im San Siro 0:1 gegen Manchester United. Joker Paul Pogba traf gerade mal drei Minuten nach seiner Einwechslung aus spitzem Winkel. Anschliessend gelang es den Gästen, die Führung über die Zeit zu bringen.

Der FC Arsenal mit dem Schweizer Nati-Captain Granit Xhaka steht im Viertelfinal der Fussball-Europa-League. Der englische Premier-League-Club verlor zwar am Donnerstagabend im Achtelfinalrückspiel gegen Olympiakos Piräus mit 0:1 (0:0), nach dem 3:1-Erfolg im Hinspiel sind die Engländer aber dennoch eine Runde weiter.

Dinamo Zagreb wirft Tottenham raus

Mit einem 2:0 Sieg im Rücken reisten Kane, Bale und Co. nach Zagreb zur Dinamo. Nach einer ereignisarmen Halbzeit drückte die Kroaten nach der Pause richtig aufs Gas. In der 62. Minute erzielte Orsic das 1:0. Zwanzig Minuten später erhöhte er gleich selbst auf 2:0. Somit ging die Partie in die Verlängerung. Dort setzte Orsic noch einen drauf und schiesst nach einem schönen Solo den Treffer zum 3:0 Endstand.

Erst vor wenigen Tagen war Dinamo-Trainer Zoran Mamic zurückgetreten, nachdem er wegen Betrugs inhaftiert worden war. Damir Krznar hatte ihn auf der Trainerbank ersetzt.

1 / 9
Jose Mourinho und Tottenham scheiden aus. 

Jose Mourinho und Tottenham scheiden aus.

imago images/PA Images
Soccer Football - Europa League - Round of 16 Second Leg - Dinamo Zagreb v Tottenham Hotspur - Stadion Maksimir, Zagreb, Croatia - March 18, 2021 Tottenham Hotspur's Steven Bergwijn and Giovani Lo Celso look dejected after the match REUTERS/Antonio Bronic

Soccer Football - Europa League - Round of 16 Second Leg - Dinamo Zagreb v Tottenham Hotspur - Stadion Maksimir, Zagreb, Croatia - March 18, 2021 Tottenham Hotspur's Steven Bergwijn and Giovani Lo Celso look dejected after the match REUTERS/Antonio Bronic

REUTERS
Arsenal verliert das Rückspiel gegen Olympiakos Piräus, qualifiziert sich aber trotzdem fürs Viertelfinal. 

Arsenal verliert das Rückspiel gegen Olympiakos Piräus, qualifiziert sich aber trotzdem fürs Viertelfinal.

imago images/Shutterstock

Itten scheitert mit Glasgow Rangers

Für eine weitere Überraschung sorgte Slavia Prag. Nach dem 1:1 Hinspiel gewinnen die Tschechen bei den Glasgow Rangers mit 2:0. Die letzte halbe Stunde spielte der schottische Meister mit zehn Mann, weil Kemar Roofe nach einem Kung-Fu-Tritt gegen den Torhüter von Slavia Prag, die Rote Karte sah (61.). Dieser musste noch auf dem Feld behandelt und am Kopf genäht werden. Kolar wurde danach mit der Bahre vom Feld getragen. Der Tscheche war nach dem Spiel stabil und es geht ihm den Umständen entsprechend gut.

Für den norwegischen Club Molde FK, der Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim zuvor ausgeschaltet hatte, war im Achtelfinal Endstation. Molde bezwang zwar den FC Granada mit 2:1 (1:0), ist aber aufgrund der 0:2-Hinspielniederlage raus. Auch das zweite spanische Team, Villarreal, kam dank einem Doppelpack von Gerard zu einem ungefährdeten 2:0 (2:0) über Dynamo Kiew.

(dpa)

Deine Meinung

22 Kommentare