Aktualisiert 14.01.2017 20:31

Premier LeagueXhaka und Shaqiri mit souveränen Siegen

Granit Xhaka gewinnt mit Arsenal in Swansea 4:0, Xherdan Shaqiri mit Stoke in Sunderland 3:1.

1 / 12
Sonntag, 15. Januar 2017Dank eines späten Tores von Zlatan Ibrahimovic sichert sich Manchester United einen Punkt gegen Liverpool.

Sonntag, 15. Januar 2017Dank eines späten Tores von Zlatan Ibrahimovic sichert sich Manchester United einen Punkt gegen Liverpool.

/Laurence Griffiths
Der Stürmerstar ist in der 84. Minute erfolgreich. Der Schwede hat in den letzten sechs Meisterschaftsspielen sechs Tore erzielt.

Der Stürmerstar ist in der 84. Minute erfolgreich. Der Schwede hat in den letzten sechs Meisterschaftsspielen sechs Tore erzielt.

/Laurence Griffiths
Handschlag: Klopps Liverpool stoppt die Serie von Mourinhos ManUnited. Die Red Devils geben nach neun Pflichtspielsiegen in Serie erstmals wieder Punkte ab.

Handschlag: Klopps Liverpool stoppt die Serie von Mourinhos ManUnited. Die Red Devils geben nach neun Pflichtspielsiegen in Serie erstmals wieder Punkte ab.

epa/Nigel Roddis

Für Tottenham Hotspur war das 4:0 gegen West Bromwich Albion der sechste Sieg in der Meisterschaft in Folge. Harry Kane brachte das Heimteam schon in der 12. Minute in Führung und sorgte in der Schlussphase mit einem Doppelschlag für den komfortablen Erfolg (77./82.). Dazwischen unterlief West Bromwichs Gareth McAuley ein Eigentor (26.).

Dank dem Sieg hat sich Tottenham nach einem Durchhänger im Spätherbst definitiv in den vorderen Rängen der Premier League etabliert. Seit Mitte Dezember etwa haben die Spurs acht Punkte mehr geholt als Erzrivale Arsenal.

Nun folgen die Wochen der Bestätigung: Am kommenden Wochenende trifft Tottenham auswärts auf Manchester City, Anfang Februar steht das Duell mit dem FC Liverpool an – beides Teams, die nach Verlustpunkten vor Tottenham klassiert sind.

Arsenal dank Eigentoren

Auch Arsenal ist wieder in einer bemerkenswerten Verfassung. Das Team mit dem souveränen Strategen Granit Xhaka, der zum zehnten Mal in Folge in der Startformation stand, gewann beim Tabellenletzten Swansea City 4:0. Zwei Treffer fielen dabei nach Eigentoren. Nachdem Arsenal vor Weihnachten zwei Niederlagen erlitten hatte, holte es seither in vier Spielen zehn Punkte und schoss dabei zehn Tore.

Hull City gab dank dem 3:1-Heimsieg gegen Bournemouth, das vor Kurzem noch gegen Liverpool vier beziehungsweise gegen Arsenal drei Tore erzielt hatte, den letzten Platz ab. Unter dem neuen portugiesischen Trainer Da Silva ist der Schweizer Eldin Jakupovic offenbar wieder die Nummer 1. Der Glarner gehörte erstmals seit dem 17. September in der Premier League zur Startformation. Seine Bilanz lässt sich sehen: Bei drei von bislang vier Saisonsiegen von Hull stand Jakupovic im Tor. Gegen Bournemouth wurde er nur mittels Foulpenalty bezwungen.

Nichts Zählbares von Shaqiri

Hull City überholte in der Tabelle nicht nur Swansea City sondern auch Sunderland, das sein Heimspiel gegen Stoke City 1:3 verlor. Bei den Gästen kam Xherdan Shaqiri zu einem 88-minütigen Einsatz. Der Schweizer konnte zum Auswärtssieg allerdings nichts Zählbares beisteuern. Der Österreicher Marko Arnautovic schoss zwei Tore, nach 34 Minuten führte Stoke bereits 3:0.

Leader Chelsea fertigt Meister Leicester ab

Topskorer Diego Costa fehlte bei Chelsea nach einem Streit mit Trainer Antonio Conte zwar, doch auch ohne den Spanier kam der Leader bei Meister Leicester City zu einem ungefährdeten 3:0. Dabei führte einer die Londoner auf den erfolgreichen Weg, der sonst eher selten trifft: Der Spanier Marcos Alonso, im Sommer von der Fiorentina gekommen und bislang einmal erfolgreich, traf schon nach sechs Minuten mit einem Kopfball zum 1:0 und doppelte kurz nach der Pause mit einem abgelenkten Schuss von der Strafraumgrenze nach. Für das Schlussresultat war ein Landsmann von Diego Costa und Marcos Alonso besorgt: Flügel Pedro schoss in der 71. Minute seinen fünften Saisontreffer.

Tottenham Hotspur - West Bromwich Albion 4:0 (2:0)

31'613 Zuschauer.

Tore: 12. Kane 1:0. 26. McAuley (Eigentor) 2:0. 77. Kane 3:0. 82. Kane 4:0.

Sunderland - Stoke 1:3 (1:3)

42'722 Zuschauer.

Tore: 15. Arnautovic 0:1. 22. Arnautovic 0:2. 34. Crouch 0:3. 40. Defoe 1:3.

Bemerkungen: Stoke mit Shaqiri (bis 88.).

Swansea - Arsenal 0:4 (0:1)

20'875 Zuschauer.

Tore: 37. Giroud 0:1. 54. Cork (Eigentor) 0:2. 67. Naughton 0:3. 73. Sanchez 0:4.

Bemerkungen: Arsenal mit Xhaka.

Watford - Middlesbrough 0:0

20'659 Zuschauer.

Bemerkung: Watford mit Behrami (bis 77.).

West Ham - Crystal Palace 3:0 (0:0)

56'984 Zuschauer.

Tore: 68. Feghouli 1:0. 79. Carroll 2:0. 86. Lanzini 3:0.

Bemerkungen: West Ham mit Fernandes (ab 88.), Spiegel (nicht im Aufgebot).

Hull - Bournemouth 3:1 (1:1)

17'963 Zuschauer.

Tore: 3. Stanislas (Foulpenalty) 0:1. 32. Hernandez 1:1. 50. Hernandez 2:1. 62. Mings (Eigentor) 3:1.

Bemerkung: Hull mit Jakupovic.

Leicester - Chelsea 0:3 (0:1)

32'066 Zuschauer.

Tore: 6. Alonso 0:1. 51. Alonso 0:2. 71. Pedro 0:3.

Bemerkung: Chelsea ohne Diego Costa (intern suspendiert). (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.