Aktualisiert 30.06.2009 20:52

LuzernXundheit: Verwirrung bei Versicherten

Rund um den Verkauf der Stadtluzerner Krankenkasse Xundheit an die Sympany ist es bei den Ver­sicherten zu grossen Unklarheiten gekommen.

«Wir haben in den letzten Wochen weit über hundert Anrufe von Kunden bekommen», sagt Stefan Schena, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei der ÖKK. Die meisten Anrufer hätten wegen des Verkaufs der Xundheit nicht mehr g­ewusst, wo sie nun ver­sichert seien.

Der Grund: Bis vor einigen Jahren gab es mehrere Krankenversicherer, die ÖKK hies­sen und in einem Verband zusammenarbeiteten. 2003 löste die Xundheit die ÖKK Luzern ab. Seit Frühling ist die ÖKK allerdings wieder mit einem eigenen Sitz in Luzern ver­treten. Die ÖKK hat nun unter 0800 838 000 eine Infoline eingerichtet.

akk

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.