Österreichischer Möbelriese: XXXLutz schlägt wieder zu und übernimmt Conforama

Aktualisiert

Österreichischer MöbelrieseXXXLutz schlägt wieder zu und übernimmt Conforama

Jetzt übernimmt XXXLutz auch das Einrichtungshaus Conforama. Insgesamt beschäftigt Conforama rund 850 Mitarbeitende in der Schweiz.

von
Florian Osterwalder
1 / 2
Conforama wird von XXXLutz aufgekauft. 

Conforama wird von XXXLutz aufgekauft. 

PATRICK MARTIN/24HEURES
Der österreichische Möbelgigant baut somit seine Präsenz in der Schweiz weiter aus. 

Der österreichische Möbelgigant baut somit seine Präsenz in der Schweiz weiter aus. 

imago images/Geisser

Der österreichische Möbelgigant hat wieder zugeschlagen. XXXLutz übernimmt das Einrichtungshaus Conforama, wie das Unternehmen in einer Medienmitteilung schreibt. Bereits 2019 übernahm der österreichische Konzern Möbel Pfister. 2020 kaufte XXXLutz dann auch noch sechs Interio-Filialen von der Migros und baute sie zu Mömax-Läden um. Auch Lipo gehört den Österreichern.

Conforama schreibt weiter: «Bereits im Dezember 2021 hatte Dan Mamane einen Teil des Aktienkapitals an eine der XXXLutz-Gruppe zugehörige Gesellschaft abgetreten, die in ganz Europa und in der Schweiz zahlreiche Unternehmen im Möbelbereich besitzt.» 

Dan Mamane fährt seinerseits im unternehmerischen Sinne weiter: «Ich gratuliere und danke den Teams von Conforama Schweiz für die gemeinsam geleistete Arbeit. Wir wussten, die Herausforderung anzugehen und können stolz darauf sein. Ich freue mich sehr, dass diese Bemühungen honoriert werden, und bin überzeugt, dass es keinen besseren Käufer gäbe als meinen aktuellen Partner.» 

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

122 Kommentare