YB verliert erneutDiesmal dreht die Roma das Spiel noch früher

YB geht gegen die Italiener in der Europa League wieder in Führung - und verliert noch 1:3. Camara muss nach einer Tätlichkeit vom Platz.

AS Roma
3 : 1
Young Boys

In der 59. Minute erzielt die AS Roma das 2:1 gegen YB - mit einem Traumtor.

Video: SRF

Der Sinn für Suspense ging der Roma diesmal ab. Im Hinspiel in Bern lagen die Italiener gegen die Young Boys fast die ganze Partie über zurück, bis sie in der Schlussphase in abgeklärter Manier die Partie in ein 2:1 drehten.

Am Donnerstagabend in Rom ging YB zwar wieder in Führung, aber ernsthafte Gedanken an einen Berner Coup im Olimpico machte sich dennoch kaum jemand.

Überlegene Römer

Zu konzentriert ging die Roma diesmal ans Werk. Der Sechste der Serie A begann spritzig, das nach dem Meisterschaftsspiel gegen Lausanne (3:0) auf sechs Positionen veränderte YB startete verhalten. Goalie von Ballmoos rettete, erst gegen Peres, dann gegen Pedro, und nach 20 Minuten stellte sich eigentlich nur die Frage: Wann würde der Ball im Berner Tor landen?

Nsame schiesst die Berner gegen Roma in Führung.

Video: SRF

YB-Führung von kurzer Dauer

YB-Stürmer Nsame bestand zwar auf einer zwischenzeitlichen Drehbuchkorrektur. Nach einer halben Stunde spielte er Romas Captain Cristante aus und traf mit dem ersten Berner Abschluss überhaupt zur überraschenden YB-Führung. Doch dann offenbarten die Young Boys nicht zum ersten Mal an diesem Abend Abstimmungsprobleme, Pedro scheiterte noch an von Ballmoos, Mayoral traf dann mit dem Kopf zum Ausgleich.

Nur eine Viertelstunde nach der Pause erzielte Calafiori sehenswert mit einem Weitschuss das 2:1, ehe der eingewechselte Starstürmer Dzeko zum abschliessenden 3:1 traf. YB-Verteidiger Camara leistete sich noch einen kurzen Ausraster gegen Mkhitaryan, nach seiner roten Karte fehlt er nächste Woche gegen Cluj. Dann kommt es zur Finalissima und YB muss mindestens einen Punkt holen, um es in die K.-o.-Phase zu schaffen. (mrm)

Nach rund zehn minütiger Führung musste YB gegen die AS Roma das 1:1 hinnehmen.

Video: SRF

AS Roma - Young Boys 3:1 (1:1)

SR Jovic (CRO). - Tore: 34. Nsame 0:1. 44. Mayoral 1:1. 59. Calafiori 2:1. 81. Dzeko 3:1.

AS Roma: Lopez; Ibañez (46. Spinazzola), Cristante (66. Fazio), Jesus; Bruno Peres, Villar (60. Pellegrini), Diawara, Calafiori; Carles Perez, Pedro (46. Mchitarjan); Mayoral (60. Dzeko).

Young Boys: Von Ballmoos; Camara, Zesiger, Lefort; Hefti, Rieder (58. Sierro), Aebischer (68. Gaudino), Garcia (68. Elia); Fassnacht, Nsame (76. Siebatcheu), Ngamaleu (76. Mambimbi).

Bemerkungen: AS Roma ohne Pastore, Zaniolo, Veretout, Mancini (alle verletzt) und Zalewski (krank). Young Boys ohne Lustenberger, Martins, Spielmann, Lauper und Petignat (alle verletzt). 82. Rote Karte gegen Camara (Foul). Verwarnungen: 29. Calafiori (Foul). 74. Elia (Foul).

Cluj – CSKA Sofia 0:0. – SR Delerue (FRA). – Bemerkungen: 85. Gelb-rote Karte gegen Chipciu (Cluj).

Rangliste: 1. AS Roma 5/13 (12:2). 2. Young Boys 5/7 (7:6). 3. CFR Cluj 5/5 (3:8). 4. CSKA Sofia 5/2 (0:6).

Deine Meinung

Und dann ist die Partie in Rom vorbei. YB verliert gegen die Roma 1:3. Die AS Roma ist damit Gruppensieger während YB und Cluj im Direktduell um den Einzug in die Sechzehntelfinals spielen.

90'

Schlussphase

Das Dzeko-Tor und der Platzverweis von Camara haben die Partie abflachen lassen. Es geht in die Nachspielzeit. Drei Minuten gibt es noch dazu.

82'

Aufregung um Camara. Der Guineaner wird von Mkhitaryan in einen Zweikampf verwickelt, beide Spieler drücken und zupfen, dann platzt Camara der Kragen. Er schlägt den Armenier und sieht dafür die rote Karte. Direkt nach dem Roma-Treffer nun also der nächste Rückschlag für die Berner.

81'

3 : 1

TOR für Roma! Ein weiterer Roma-Routinier im Mittelpunkt. Edin Dzeko trifft zum 3:1 für die Gastgeber. Er profitiert von der ungenügenden Klärungsaktion von Zesiger per Kopf und hatte den Angriff zuvor selbst eingeleitet.

80'

Chance YB

Der junge Mambimbi tänzelt Routinier Fazio aus und haut den Ball in Richtung Tor. Der Schuss zischt jedoch über die Latte.

76'

Nächster Doppelwechsel bei YB: Mambimbi kommt für Ngamaleu und Sibatcheu ist neu für Torschütze Nsame im Spiel. Nochmals frische Kräfte für die Offensive, um den Ausgleich zu suchen.

74'

Freistoss Roma

Pellegrini mit dem Distanzversuch, der jedoch deutlich über das YB-Tor geht. Von Ballmoos muss nicht eingreifen.

73'

Mkhitarian enteilt mit dem Ball durchs Mittelfeld. Elia kann den Armenier nur mit einem taktischen Foul stoppen.

68'

Seoane nimmt Michel Aebischer und Ulises Garcia aus dem Spiel. Gaudino und Elia sollen nochmals für frischen Wind in der YB-Offensive sorgen.

66'

Roma-Captain Cristante übergibt die Binde an Dzeko und verlässt den Platz. Für ihn kommt Federico Fazio.

65'

Chance Roma

Carles Perez versucht es mit seinem linken Fuss, schiesst aber zu zentral auf von Ballmoos. Kein Problem für den Berner Keeper.

60'

Nach dem Tor die nächsten Wechsel bei der AS Roma: Dzeko und Pellegrini kommen für Mayoral und Villar.

59'

2 : 1

TOR für Roma! Was für ein Hammer von Calafiori. Nach dem Freistoss von Perez können die Berner nur ungenügend klären, der Ball kommt vor die Füsse von Calafiori und dieser haut den Ball in die rechte obere Ecke. Von Ballmoos beim diesem Treffer chancenlos.

AS Roma geht gegen YB in Führung

In der 59. Minute erzielt die AS Roma das 2:1 gegen YB - mit einem Traumtor. (Video: SRF)

58'

Erster Wechsel bei YB: Vincent Sierro kommt für Fabian Rieder.

55'

Chance Roma

Mkhitaryan mit der nächsten Chance. Dieses Mal mit dem Schuss von der Strafraumkante, doch etwas zu unplatziert. Von Ballmoos kann parieren.

48'

Chance Roma

Der neue Mkhitaryan wirbelt gleich ordentlich. Nach seinem Vorstoss kommt Calafiori aus der Distanz zum Abschluss, der noch leicht abgefälscht wird und übers Tor zischt.

46'

Zur Pause sind Henrikh Mkhytaryan und Leonardo Spinazzola in die Partie gekommen. In der Kabine bleiben dafür Pedro und Roger Inañez.

Die zweite Halbzeit läuft.

Pausenfazit

Die Römer starten besser in die Partie und melden sich bereits in der ersten Minute mit einem guten Abschluss von Calafiori. Danach gelingt es den Hausherren die Gäste tief in die eigene Hälfte zu drücken. YB dagegen sündigt im Aufbauspiel und kommt mit dem frühen Stören der Roma nicht zurecht.

Doch dann schlägt die YB-Tormaschine zu. Lefort lanciert Nsame mit einem hohen Steilpass, der etwas nach einem Klärungsversuch aussah. Der Kameruner macht es dann abgeklärt, lässt den aufgerückten Cristante stehen und schiesst nach einer halben Stunde zur Berner Führung ein. Es war die erste echte YB-Torchance im Spiel.

Die Roma sammelt sich kurz und macht setzt ihren Spielplan dann weiter um. Gleich mehrere gute Möglichkeiten innert weniger Minuten lassen die Italiener liegen, bis Mayoral nach einem Schuss von Pedro den Abpraller von von Ballmoos verwerten kann und die Partie damit augleicht.

In Rumänien sind bei Cluj gegen Sofia noch keine Tore gefallen. Bei diesem Spielstand müsste YB drei Punkte aus Rom mitnehmen, um die Qualifikation für die KO-Phase bereits heute einzutüten.

Gelingt es YB in der zweiten Halbzeit für mehr Gefahr zu sorgen und hinten dicht zu halten?

Gleich geht es weiter im Stadio Olimpico.

YB bekommt die Ecke geklärt, dann ist Pause in Rom.

5 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Klepfderbesen

04.12.2020, 13:56

Dieses sogenannte BTeam wie es alle nennen, das in der startaufstellung stand, hat einen Marktwert von 101Mio Euro. Alle die finden, dass ein Schweizer club diese Mannschaft hätte schlagen müssen, sollen sich in Zukunft doch wieder dem Eishockey widmen!

Brummifahrer

04.12.2020, 10:16

YB hat gut gespielt. Rom schneller, technisch besser und cleverer. Das zweite Tor ist traumhaft

Mönch Coron

04.12.2020, 10:14

Traget Masken und arbeitet