Champions League: YB gegen Tottenham, Basel gegen Tiraspol
Aktualisiert

Champions LeagueYB gegen Tottenham, Basel gegen Tiraspol

YB hat für die Playoffs der Champions League die Tottenham Hotspurs zugelost bekommen. Der FC Basel hat mit Sheriff Tiraspol einen einfacheren Gegner erhalten.

von
pre
Kann YB auch gegen Tottenham wieder jubeln? (Bild: Keystone)

Kann YB auch gegen Tottenham wieder jubeln? (Bild: Keystone)

Während der FCB mit dem moldawischen Meister Sheriff Tiraspol eine lösbare Aufgabe erhalten hat, treffen die Young Boys auf einen harten Brocken. Die Chancen der Berner, die Gruppenphase zu erreichen, wurden schon bei Bekanntwerden der fünf möglichen Gegner als klein eingestuft. Die Hürde, die sich den Bernern nach dem Coup gegen Fenerbahçe Istanbul in den Weg stellt, heisst Tottenham Hotspur.

Die «Spurs» belegten in der abgelaufenen Premier-League-Saison hinter Chelsea, Manchester United und Arsenal den vierten Platz. Mit Pawljutschenko, Keane, Crouch und Defoe verfügt Tottenham über einen sehr gefährlichen Angriff. In der Champions League bzw. dem Meistercup waren die Engländer aber seit fast 40 Jahren nicht mehr vertreten. Die letzte Teilnahme datiert von 1962.

Plichtaufgabe für Basel

Sheriff Tiraspol gewann von 2001 bis 2010 den moldawischen Meistertitel zehnmal in Serie. Für die Champions League hat sich Tiraspol aber noch nie qualifiziert. Letztes Jahr gelang den Moldawiern aber der Einzug in die Gruppenphase der Europa League. Trotzdem ist der moldawische Meister für den Schweizer Double-Gewinner eine absoulte Pflichtaufgabe.

Sheriff hat von allen Playoff-Teams den niedrigsten Klubkoeffizienten und muss einfach gepackt werden, wenn man in die Königsklasse will. Unterschätzen wird der FCB die Osteuropäer aber kaum, auch weil Sheriff in der dritten Runde der Champions-League-Qualifikation Dinamo Zagreb im Penaltyschiessen eliminierte. Davor hatte sich Tiraspol gegen Dinamo Tirana locker durchgesetzt.

Die Hinspiele finden am 17. oder 18. August statt, die Rückspiele eine Woche später. Beide Schweizer Vereine haben zuerst Heimrecht.

Auslosung der Champions League Playoffs (letzte Qualifikationsrunde vor der Gruppenphase):

FC BASEL - Sheriff Tiraspol

BSC YOUNG BOYS - Tottenham Hotspurs

SC Braga - Sevilla FC

Werder Bremen - Sampdoria Genua

Zenit St. Petersburg - AJ Auxerre

Dynamo Kiew - Ajax Amsterdam

Rosenborg Trondheim - FC Kopenhagen

Red Bull Salzburg - Hapoel Tel Aviv

Partizan Belgrad - RSC Anderlecht

Sparta Prag - MSK Zilina

(pre/si)

Deine Meinung