Fauxpas im Suicide Forest: Youtube-Star lacht über erhängten Japaner

Aktualisiert

Fauxpas im Suicide ForestYoutube-Star lacht über erhängten Japaner

Logan Paul ist bekannt für seine witzigen Vlogs. Dass er einen Japaner filmte, der sich im Wald erhängt hatte, geht aber vielen Fans zu weit.

von
lme

Youtube-Comedian Logan Paul findet im Suicide Forest eine Leiche. <i>(Quelle: Youtube/Logan Paul Vlogs)</i>

Am Fusse des Vulkans Fuji, dem höchsten Berg Japans, liegt der Aokigahara, ein dichter, weitläufiger Wald. Das Ausflugsziel ist unter anderem bekannt für eine Fledermaushöhle, im Sommer bieten die Bäume hitzegeplagten Städtern eine schattige Abkühlung. Weltweite Berühmtheit erlangte der Aokigahara aber wegen etwas ganz anderem: die überdurchschnittlich hohe Anzahl an Suizide, die dort begangen werden.

In Videospielen, Filmen und Büchern diente der Aokigahara darum bereits als Schauplatz. Die Macher nutzten dabei den Umstand, dass viele Japaner denken, dass es zwischen den dichten Bäumen spukt. Auch der amerikanische Youtube-Star Logan Paul (22) ist nun auf den Zug aufgesprungen und mit seiner Entourage nach Japan gereist, um in diesem Wald nach Leichen zu suchen. Und tatsächlich wurde der Comedian fündig.

Fans sind gespalten

Im Dickicht entdeckten die Amerikaner den Körper eines Japaners, der sich wohl erst vor kurzem an einem Baum erhängt hatte. Brisant daran: Im publizierten Youtube-Video (das Paul mittlerweile wieder vom Netz genommen hat) scherzt und lacht die Truppe über den Mann, der sich das Leben genommen hat. Zitat: «Das ist das Verrückteste, was ich jemals gesehen habe.»

Kaum ging das Video online, prasselten auch schon die ersten Kritiken auf den Youtuber ein. «Game of Thrones»-Star Sophie Turner (21) fand auf Twitter klare Worte für Logan Pauls Aktion: «Du bist ein Idiot. Du schaffst kein Bewusstsein, du machst dich lustig. Du hast deinen Erfolg nicht verdient.»

Anders sieht das Cruz_steve1: «Schaut, er wollte Menschen nur darauf aufmerksam machen, dass sie keinen Selbstmord begehen sollen», schreibt er auf Twitter. «Immerhin hat Logan Paul das Gesicht des Toten unkenntlich gemacht», gibt Kayla Matthews auf Twitter zu Pauls Verteidigung zu bedenken.

«Solch einen Fehler habe ich noch nie gemacht»

Dass das Video wohl nicht seine beste Idee war, hat auch der Comedian gemerkt, den Post auf Youtube umgehend gelöscht und auf Twitter eine Entschuldigung publiziert. «Ich habe das nicht wegen der Views gemacht, ich habe die Views sowieso», schreibt Logan Paul zu seiner Rechtfertigung. Er sei nur ein Mensch und mache Fehler, erklärt er weiter. «Ich wollte mich nicht lustig machen, sondern ein Bewusstsein für die Problematik von Selbstmord schaffen», schreibt er. Durchaus selbstkritisch fügt er aber an: «Solch einen Fehler habe ich noch nie gemacht. Ich bereue es. Es wird nie mehr passieren.»

Die Entschuldigung von Logan Paul:

Suizidgedanken? Hier finden Sie Hilfe

Beratung:

Dargebotene Hand, Tel. 143, (143.ch)

Online-Beratung für Jugendliche mit Suizidgedanken: U25-schweiz.ch

Angebot der Pro Juventute: Tel. 147, (147.ch)

Kirchen (Seelsorge.net)

Anlaufstellen für Suizid-Betroffene:

Nebelmeer – Perspektiven nach dem Suizid eines Elternteils (Nebelmeer.net);

Refugium – Geführte Selbsthilfegruppen für Hinterbliebene nach Suizid (Verein-refugium.ch);

Verein Regenbogen Schweiz (Verein-regenbogen.ch).

Deine Meinung