Schwimmflügeli: Yu, die Schildkröte mit den Plastikflossen
Aktualisiert

SchwimmflügeliYu, die Schildkröte mit den Plastikflossen

Vor fünf Jahren wurde eine vermutlich von einem Hai verstümmelte Meeresschildkröte gefunden. Nach 26 gescheiterten Versuchen hat Yu nun endlich eine passende Flossenprothese bekommen.

von
lue

Vor fünf Jahren ist einem Fischer vor der japanischen Küste eine Schildkröte ins Netz gegangen, die stark verkürzte Vorderflossen hatte. Der gute Mann übergab das rund 80 Zentimeter lange und 100 Kilo schwere Tier dem Suma Aqualife Park in Kobe.

Dort kümmerte man sich rührend um die heute 25-jährige Dame, gab ihr den Namen Yu und fertigte Prothesen für die fehlenden Flossen an, die ihr wohl ein Hai abgebissen hatte. Doch keine der Schwimmhilfen wollte so richtig funktionieren. Nach 26 gescheiterten Versuchen scheint die neuste Erfindung nun endlich zu passen.

Die Prothese besteht aus zwei Gummiflossen, die zur Verlängerung der Flossenstummel dienen (siehe Bildstrecke oben). Sie sind an einer Weste befestigt, die über den Panzer der Schildkröte gezogen wird. Nun kann Yu gleich schnell durch das Aquarium schwimmen wie ihre Artgenossen und hat endlich eine echte Chance, auch mal ein Fangis zu gewinnen. Hopp, Yu!

Der Schildkröte werden die Prothesen umgeschnallt. Schliesslich wird Yu in ihr Element gelassen:

(Quelle: YouTube/Videolandmarks)

Deine Meinung