Aktualisiert 14.05.2006 16:38

Yverdon steigt ab - Xamax in der Barrage

In der Super League sind am Sonntag die letzten Entscheidungen gefallen: Einen Tag nach dem Meistertriumph des FCZ sicherten sich Aarau und Schaffhausen den Ligaerhalt. Yverdon steigt in die Challenge League ab, Xamax spielt gegen Sion um den letzten Platz in der Super League.

Yverdon muss nach nur einer Saison wieder in die Challenge League zurück. Die Waadtländer verloren in der letzten Runde der Super League zuhause gegen die Young Boys mit 1:3 und kamen nicht vom letzten Tabellenplatz weg.

Neuchâtel Xamax bezog in Thun eine 0:3-Niederlage, blieb damit Neunter und muss nun die Barrage bestreiten gegen Sion, den Zweiten der Challenge League.

Aarau schaffte den Ligaerhalt mit einem 0:0 bei den Grasshoppers, Schaffhausen bleibt trotz einer 0:3-Pleite in St.Gallen A-klassig.

Super League. 36. und letzte Runde:

Yverdon - Young Boys 1:3 (1:2)

Municipal. - 5550 Zuschauer. - SR Circhetta.

Tore: 13. Biscotte 1:0. 18. João Paulo 1:1. 37. João Paulo 1:2. 62. João Paulo 1:3.

Yverdon: Gentile; Jenny, Malacarne, Jaquet, El Haimour; N'Diaye, Alexandre (73. Marcao), Gomes, Cerino (56. Milicevic); Moser (56. Grubesic), Biscotte.

Young Boys: Wölfli; Gohouri, Tiago, Portillo; Sermeter (79. Joël Magnin), Yapi, Raimondi (64. Aziawonou), Christian Schwegler; Yakin; Häberli, João Paulo (84. Shi Jun).

Bemerkungen: Yverdon ohne Marsiglia (gesperrt). YB ohne Varela (gesperrt), Pirmin Schwegler und Everson (beide verletzt). Verwarnungen: 27. Tiago (Foul), 59. Malacarne (Foul), 70. Aziawonou (Foul).

Thun - Xamax 3:1 (1:0)

Lachen. - 6600 Zuschauer. - SR Rutz.

Tore: 22. Savic 1:0. 83. Cengel 2:0. 87. Ibrahim Ba 3:0.

Thun: Portmann; Sinani, Hodzic, Deumi, Ferreira; Ibrahim Ba, Friedli, Adriano, Savic (84. Glarner); Faye (70. Cengel), Sen (60. Orman).

Neuchâtel Xamax: Bedenik; Geiger, Besle, Aka'a (85. Xhafaj); Lombardo, Nuzzolo, Cordonnier, Coly, Agolli; Sehic, Rey (46. Baumann).

Bemerkungen: Thun ohne Duruz (gesperrt), Aegerter, Di Fabio, Gerber und Milicevic (alle verletzt). Xamax ohne Lubamba, Lalic und Maraninchi (alle gesperrt), Mangane und Hürlimann (beide verletzt); letztes SL-Spiel von Rey (416 Spiele/147 Tore). Verwarnungen: 10. Hodzic, 35. Cordonier, 41. Agolli, 58. Faye, 79. Besle (alle Foul).

St. Gallen - Schaffhausen 3:0 (2:0)

Espenmoos. - 11 000 Zuschauer. - SR Petignat.

Tore: 8. Hassli 1:0. 41. Hassli 2:0. 66. Ljubojevic 3:0.

St. Gallen: Razzetti; Zellweger (85. Garat), Mijat Maric, Montandon, Cerrone; Callà, Fabinho (76. Muntwiler), Gjasula, Marazzi; Ljubojevic (83. Costanzo), Hassli.

Schaffhausen: Herzog; Tsawa, Sereinig, Pires (46. Weller; Truckenbrod, Pesenti (84. Oliver Maric), Diogo, Fernando; Tarone; Senn (90. Leu), Merenda.

Bemerkungen: St. Gallen ohne Alex (gesperrt). Schaffhausen ohne Da Silva und Todisco (beide gesperrt), Rama und Soufiani (beide verletzt). Bei St. Gallen wurden Wolf, Leonardo, Fabinho, Ljubojevic, Wiblishauser, Bruno Sutter und Klubarzt Noldi Jäger (nach 20 Jahren) verabschiedet. 1. Einsatz von Moreno Costanzo. Verwarnungen: 9. Gjasula (Foul), 28. Senn (Unsportlichkeit, Ballabstand nicht eingehalten), 55. Fabinho, 60. Tsawa (beide Foul).

Grasshoppers - Aarau 0:0

Hardturm. - 4600 Zuschauer. - SR Wildhaber.

Grasshoppers: Coltorti (20. Jehle); Sutter, Mitreski, Schwegler, Jaggy; Voser, Renggli, Dos Santos (37. Pavlovic), Raul Cabanas (84. Chihab); Touré, Leandro.

Aarau: Colomba; Eugster, Carreño, Christ, Ehret; Bättig; Burgmeier, Baning, Bekiri (58. Menezes); Giallanza (84. Wardanjan), Neri.

Bemerkungen: GC ohne Eduardo, Peralta, Muff und Seoane (alle verletzt) und Denicolà (gesperrt), Vertrag von Viveros wird aufgelöst (bereits nach Kolumbien zurückgereist); Leandro und Chihab verabschiedet. Aarau ohne Schmid, Bieli, Berisha und Schenker (alle verletzt). 20. Coltorti verletzt ausgetreten. 22. Tor von Giallanza fälschlicherweise wegen Abseits aberkannt. Verwarnungen: 39. Ehret, 69. Eugster (beide Foul). (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.