Yves Serra wird neuer Konzernchef bei Georg Fischer
Aktualisiert

Yves Serra wird neuer Konzernchef bei Georg Fischer

Bei der Georg Fischer AG kommt es zu einer Wachablösung. Kurt E. Stirnemann tritt auf die nächste Generalversammlung als Präsident der Konzernleitung und Delegierter des Verwaltungsrates wegen Erreichens der Altersgrenze zurück.

Stirnemann verbleibt aber im Verwaltungsrat, wie der Konzern am Dienstag weiter mitteilte. Neuer Konzernchef wird Yves Serra, bisher Leiter GF Piping Systems. Serra, Jahrgang 1953, ist französischer Staatsbürger. Er erwarb an der Ecole Centrale in Paris das Ingenieurdiplom und absolvierte eine weitere Ausbildung an der University of Wisconsin-Madison, USA, die er als Master of Science abschloss.

Serra kam 1992 zu Georg Fischer. Er war zunächst als Präsident der damaligen Charmilles Technologies (Japan) Ltd. und als Regionalleiter Asien tätig. Ab 1998 war er für den gesamten Geschäftszweig Charmilles verantwortlich. 2003 wurde Serra zum Mitglied der Konzernleitung ernannt und übernahm die Leitung der Unternehmensgruppe GF Piping Systems.

Die Nachfolge von Yves Serra übernimmt Pietro Lori, bisher Leiter des Geschäftszweigs Europa und Emerging Markets von GF Piping Systems.

(sda)

Deine Meinung