Boxen: Yves Studer bereit für grossen Titel
Aktualisiert

BoxenYves Studer bereit für grossen Titel

Der Schweizer Boxer kann weiter von einem WM-Kampf träumen. Er schlug in Bern den Weissrussen Alexander Suschtschyz mit 2:1 Richterstimmen.

Yves Studer wahrte sich mit einem hart erkämpften Sieg mit 2:1 Richterstimmen gegen den Weissrussen Alexander Suschtschyz die Chance auf einen Kampf um einen «grossen» internationalen Titel.

Studer bleibt nach dem Sieg in der Berner Wankdorfhalle gegen den weissrussichen Mittelgewichts-Meister weiter ungeschlagen im Profilager (jetzt 27 Siege, 2 Remis). Gleichzeitig wahrte er sich die Chance auf einen möglichen WM-Kampf als Herausforderer des Titelträgers der International Boxing Federation (IBF).

Mit einer klar dominierten zwölften Runde beseitigte Studer die letzten Zweifel am Ausgang des Kampfes. Suschtschyz konnte sich gegen den aufdrehenden Wahlberner mit Freiburger und Aargauer Wurzeln wiederholt nur mit Klammern auf den Beinen halten. «Ich habe vielleicht nicht die ganz richtige Strategie gefunden, um den Gegner auszuboxen. Doch der Sieg war verdient», kommentierte Studer.

Studer errang durch den Erfolg den sogenannten «East West»-Titel nach IBF-Version. Für Studer ist es der dritte Gürtelgewinn im Profilager nach entsprechenden Eroberungen des IBC-Gürtels im Mittelgewicht vor einem Jahr sowie dem Titel der europäischen Nicht-EU-Länder davor. Suschtschyz erlitt erst die zweite Niederlage im Profilgager (jetzt 13:2 Siege, 1 Remis). (si)

Deine Meinung