Mehr Gesuche abgelehnt: Zahl der Asylgesuche stark gestiegen

Aktualisiert

Mehr Gesuche abgelehntZahl der Asylgesuche stark gestiegen

Die Zahl der in der Schweiz gestellten Asylgesuche ist auch im dritten Quartal weiter angestiegen. Insgesamt wurden über 4400 Gesuche eingereicht; knapp 40 Prozent mehr als im Vorquartal.

Zusammengerechnet auf das laufende Jahr wurden bereits 10 351 Asylgesuche eingereicht, 29,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Wichtigstes Herkunftland war auch im vergangenen dritten Quartal Eritrea mit 704 Asylgesuchen. An zweiter Stelle liegt Somalia mit 511 Asylgesuchen vor Serbien und Kosovo mit 405 Gesuchen.

Bei vielen Gesuchen steht ein Entscheid noch aus: Die Zahl der erstinstanzlich hängigen Gesuche ist Ende September verglichen mit der Vorjahresperiode um 4082 auf 9654 angestiegen.

Die Zahl der Asylgewährungen ging im Vergleich zum Vorquartal um vier Prozent zurück. Die Rückführungen in den Heimatstaat nahmen zwar über das bisherige Jahr gesehen zu, im dritten Quartal sanken sie verglichen mit dem Vorquartal aber um 18,6 Prozent auf 711. (dapd)

Deine Meinung