Luftverkehr: Zahl der Flugbewegungen nahm zu
Aktualisiert

LuftverkehrZahl der Flugbewegungen nahm zu

Die Zahl der Flugbewegungen auf den Schweizer Flughäfen hat 2008 erneut leicht zugenommen. Sie stieg gegenüber dem Vorjahr um 2,2 Prozent auf 430.943 an.

Das geht aus der am Mittwoch veröffentlichten Luftverkehrsstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor. Der weitaus grösste Teil entfiel dabei mit 411.090 auf den Linienverkehr, der gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 11.360 Bewegungen verzeichnen konnte. Zum dritten Mal in Folge abgenommen haben dagegen die Bewegungen im Charterverkehr: 2007 waren noch 22.050 verzeichnet worden, im vergangenen Jahr waren es dagegen 19.853.

Am meisten Bewegungen im Linien- und Charterverkehr wurden auf dem Flughafen Zürich mit 231.754 gezählt. Die Flughäfen Genf und Basel verbuchten 130.852 respektive 56.868 Bewegungen. 672 weniger Bewegungen als im Vorjahr verzeichnete der Flughafen Bern mit noch 3.241.

Auch auf dem Flugplatz Lugano-Agno wurden mit 5.541 weniger Flüge gezählt als im Vorjahr. Die Zahl der Lokal- und Transferpassagiere nahm insgesamt auf knapp 38 Millionen zu. Die Gesamtmenge der beförderten Luftfracht ging von 330.023 2007 auf 319.530 Tonnen im vergangenen Jahr zurück, die Menge der transportierten Luftpost stieg dagegen auf insgesamt rund 33 Tonnen an. (dapd)

Deine Meinung