Westjordanland: Zahl der jüdischen Siedler verdoppelt

Aktualisiert

WestjordanlandZahl der jüdischen Siedler verdoppelt

Die Zahl der jüdischen Siedler im Westjordanland ist auf über 300 000 gestiegen. Das sind doppelt so viele wie Mitte der 90er Jahre.

Wie die Zeitung «Haaretz» am Montag berichtete, kletterte die Zahl seit Januar um 2,3 Prozent auf 304 000. Das Blatt beruft sich auf Statistiken der Streitkräfte.

Damit hat sich die Zahl der Siedler seit Mitte der 90er Jahre mehr als verdoppelt. Im Westjordanland leben rund 2,5 Millionen Palästinenser.

Der Streit um die israelische Siedlungspolitik belastet zunehmend das Verhältnis des jüdischen Staates zu den USA. Es wird erwartet, dass das Thema auch die Gespräche bestimmen wird, die US-Verteidigungsminister Robert Gates am (heutigen) Montag mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und Verteidigungsminister Ehud Barak führt. (dapd)

Deine Meinung