Generalversammlung: Zahlen Ex-UBS-Bosse ihre Boni zurück?
Aktualisiert

GeneralversammlungZahlen Ex-UBS-Bosse ihre Boni zurück?

Die Grossbank UBS will an der ausserordentlichen Generalversammlung (GV) vom kommenden 27. November über die Regelung der Managerlöhne und die Frage der Rückerstattung von Boni informieren.

Verwaltungsratspräsident Peter Kurer werde ausserhalb der Traktanden über den Stand der Überprüfung des Kompensationssystems orientieren, gab die UBS am Mittwoch bekannt. Dabei soll auch über Änderungen am bisherigen Kompensationsprogramm sowie über die Frage der Rückerstattung von bereits gewährten Bonuszahlungen informiert werden. Die UBS-Spitze hatte bereits früher erklärt, dass sie Gespräche mit den früheren Führungskräften um den ehemaligen Präsidenten Marcel Ospel führt, um diese zu einer freiwilligen Rückerstattung von Boni zu bewegen. Die ausserordentliche Generalversammlung hat im Übrigen nur ein Traktandum: Die Pflichtwandelanleihe, mit der die Eidgenossenschaft die UBS mit sechs Milliarden Franken unterstützt. Die dritte ausserordentliche GV in diesem Jahr findet in Luzern statt. (dapd)

Deine Meinung