Aktualisiert 30.11.2012 10:59

Lieber Phil GeldZahlen trotz schlechtem Handy-Empfang?

Fabian (24) hat ein Handyabo von Sunrise. Doch stellt er fest, dass er zuhause praktisch keinen Netzempfang hat und auch unterwegs bloss eine lückenhafte Internetverbindung. Kann er das Abo auflösen?

Schlechter Handy-Empfang zuhause kann verschiedene Gründe haben. Manchmal ist auch eine Antenne kaputt.

Schlechter Handy-Empfang zuhause kann verschiedene Gründe haben. Manchmal ist auch eine Antenne kaputt.

Lieber Phil Geld

Ich habe das Angebot MTV Mobil Next bei Sunrise und zahle jeden Monat 29 Franken. Laut Vertrag kann ich kostenlos Sunrise-Nummern anrufen, unbegrenzt sowie gratis SMS schreiben und habe unlimitiertes Internet zur Verfügung. Wenn ich aber zu Hause bin, habe ich fast kein Netz. Und egal wo ich bin, ist auch die Internetverbindung sehr schlecht. Obwohl ich jeden Monat rechtzeitig den Betrag zahle, kann ich das Abo praktisch nicht einwandfrei benützen. Kann ich von Sunrise eine Preissenkung verlangen?

Lieber Fabian

Zwar garantiert keiner der Telecomanbieter Handyempfang in Innenräumen. Dennoch musst du den schlechten Empfang keinesfalls stillschweigend akzeptieren. Du solltest dich sogar schnellstmöglich bei der Sunrise-Hotline oder im nächsten Shop melden. Der Grund: Die offenbar doch grundsätzlich schlechte Qualität, die du beschreibst, muss nicht zwingend durch eine generelle Netzschwäche begründet sein. Es ist ebenfalls möglich, dass dein Gerät oder deine Sim-Karte defekt sind. In diesem Fall würde sich ein Austausch aufdrängen.

Ausserdem kann es vorkommen, dass einzelne Handyantennen schadhaft sind. In diesem Fall müssten Techniker ausrücken, um sie zu reparieren. Laut Sunrise-Sprecher Tobias Kistner wird jeder Einzelfall individuell mit dem Kunden besprochen. Gleich klingt es bei den anderen Telecom-Anbietern. Gut möglich also, dass du dein Abo vorzeitig künden kannst, falls keine Verbesserung der Empfangsqualität erzielbar ist.

Sollte sich der Telecomanbieter im Fall von Empfangsstörungen querstellen, gilt es hartnäckig zu bleiben. In diesem Fall musst du brieflich eine Mängelrüge erstellen und am besten auch der Telecomgesellschaft (in deinem Fall Sunrise) eine angemessene Reaktionsfrist von rund zwei Wochen setzen.

Reagiert das Gegenüber auch dann nicht, so kannst du bei der Schlichtungsstelle Telekommunikation ein Verfahren eröffnen. Laut Ralf Beyeler, Telekommunikationsexperte beim Internetvergleichsdienst Comparis, lenken die Anbieter in der Regel spätestens dann ein.

Freundlich grüsst

Phil Geld

E-MAIL: phil.geld@20minuten.ch

Ihre Frage an Phil Geld

Nutzen auch Sie unseren Ratgeberservice rund ums Geld: Phil Geld beantwortet Fragen zu den Themen Konsum, Arbeit, Wohnen, Versicherungen und Finanzanlagen. Setzen Sie uns ebenso über Missstände ins Bild und teilen Sie uns mit, was Sie besonders ärgert. Sie können Ihre Frage senden an phil.geld@20minuten.ch

oder dieses Formular verwenden (siehe auch Button oben rechts). Die Altersangabe hilft uns, die Tipps noch konkreter auf Ihre Situation zu beziehen. Interessante Anfragen und die entsprechenden Antworten publizieren wir unter geändertem Vornamen in dieser Rubrik.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.