Aktualisiert 18.04.2014 16:54

Promi-GeheimnisseZehn Dinge, die sie noch nicht wussten

Sie stehen ständig unter Beobachtung, leben öffentlich und geben den Eindruck, als wisse man alles über sie. Einige Geheimnisse haben die Stars aber für sich behalten – bis jetzt.

von
Katinka Templeton

1.Gemma Arterton wurde mit sechs Fingern an jeder Hand geboren

Heute sieht man der Bond-Girl-Darstellerin ihre Anomalie nicht mehr an, doch Gemma Arterton wurde mit einem extra Finger an jeder Hand geboren. Diese Polydactylie, wie diese Mutation genannt wird, kommt äusserst selten vor. Arterton, deren extra Finger gleich nach der Geburt entfernt wurden, sieht aber einen positiven Aspekt in der genetischen Veränderung: Wir könnten so vieles mit sechs Fingern machen, wie zum Beispiel besser Gitarre spielen oder schneller E-Mails schreiben, gab sie der «Daily Mail» zu Protokoll.

2. Lily Allen hat einen dritten Nippel

Und den zeigt sie auch gern her:

Quelle: Youtube/Kui Neni

3. Simon Cowell war mal Runner am Set von «The Shining»

Bevor Simon Cowell als Hit-Produzent und Erfinder von «The X Factor» berühmt wurde, arbeitete der Engländer als Runner an diversen Filmsets wie an dem von Stanley Kubricks Film «The Shining». Dort war Cowell unter anderem dafür verantwortlich, Jack Nicholsons Axt zu polieren.

4. Elvis Presley war blond

Seine schwarzen Haare sind wohl jedem ein Begriff. Doch eigentlich war Elvis Presley blond, zumindest bis zu seiner Army-Zeit mit 22 Jahren. Dann sollen seine Haare mehr und mehr kastanienbraun geworden sein, so Charlie Hodge, der mit Elvis im Militär war. Die schwarzen Haare habe sich der King gefärbt.

5. David Bowies linke Pupille ist ständig erweitert

Was Fans bereits aufgefallen sein wird, hat einen spannenden Hintergrund: Nicht nur hat David Bowie zwei verschiedene Augenfarben, sondern auch eine Pupille, die ständig vergrössert ist. Dies ist das Resultat eines Schulhofstreits mit einem seiner Freunde. Bowie hatte seinem Kollegen ein Mädchen weggeschnappt, woraufhin er einen Faustschlag ins Gesicht erhielt. Durch das Punktieren der Pupille mit dem Fingernagel des Freundes ist diese nun auf ewig erweitert.

6. Vangelis kann keine Noten lesen

Er ist verantwortlich für preisgekrönte Soundtracks zu Filmen wie Blade Runner – und trotzdem kann der griechische Komponist keine einzige Note lesen. In der Biografie «An Unknown Man» schreibt Vangelis: «Leute fragen mich, wie ich komponieren kann, wenn ich Musik weder lesen noch schreiben kann. Man kann das Komponieren nicht lernen, entweder man ist ein Komponist oder eben nicht.»

7. Lily Allen spielte eine Rolle in «Elizabeth»

Lily Allen scheint vor unbekannten Fakten nur so zu strotzen. Neben einem dritten Nippel kann die Sängerin auch eine Rolle im Kostümfilm «Elizabeth» neben Cate Blanchett vorweisen. Dort war die Engländerin im Alter von 13 Jahren eine Statistin:

Quelle: Youtube/Hokutorion

8. Steve Buscemi war Feuerwehrmann

Bevor Steve Buscemi als Schauspieler Erfolge feierte, war der New Yorker als Feuerwehrmann tätig. Nach den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001 stieg Buscemi wieder in die alte Uniform und half für eine Woche zwölf Stunden täglich bei den Bergungsarbeiten rund um Ground Zero mit.

9. Buzz Aldrin hat mit Snoop Dogg einen Rapsong aufgenommen

Der zweite Mensch auf dem Mond liess auch im hohen Alter die Arbeit nicht sein und produzierte gemeinsam mit Snoop Dogg einen Rapsong namens «The Rocket Experience»:

Buzz Aldrin's Rocket Experience from Buzz Aldrin

Buzz Aldrin's Rocket Experience from Buzz Aldrin

Quelle: Funny or Die

10. Christopher Walken war Löwenbändiger

Als Teenager reiste Christopher Walken mit einem Zirkus durchs Land. Der Schauspieler war dort als Löwenbändiger engagiert. Angst habe er aber keine verspürt, vielmehr soll der Löwe wie ein Hund gewesen sein.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.