Kriegsverbrechen: Zehn Jahre Knast für kroatischen Politiker
Aktualisiert

KriegsverbrechenZehn Jahre Knast für kroatischen Politiker

Branimir Glavas, ein einflussreicher kroatischer Politiker und Parlamentsabgeordneter, ist wegen Kriegsverbrechen zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Es ist laut Urteil für die Ermordung von zwölf serbischen Zivilisten 1991 verantwortlich.

Glavas wurde am Freitag vom Gericht in der Hauptstadt Zagreb zusammen mit fünf Mitangeklagten verurteilt, die zwischen fünf und acht Jahren ins Gefängnis müssen. Glavas war zu Beginn des kroatischen Unabhängigkeitskrieges von Jugoslawien 1991-1995 militärischer Befehlshaber von Osijek im Osten Kroatiens.

Während seines Mandats waren nach Medienberichten mehrere Dutzend örtliche Serben ermordet worden. Nach dem Krieg war Glavas lange Zeit Kreisvorsteher und Parlamentsabgeordneter.

Da er Gründungsmitglied der nationalkonservativen Partei HDZ von Staatsgründer Franjo Tudjman war, galt er jahrelang als unantastbar. Erst mit seinem Ausschluss aus der Partei 2005 wurde der Prozess gegen Glavas möglich.

(sda)

Deine Meinung