Aktualisiert

UnglückZehn Tote bei Hotelbrand in China

In einem Hotel in der Privinz Jilin ist am frühen Sonntagmorgen ein Brand ausgebrochen. Dabei sind mindestens zehn Menschen gestorben, 35 wurden verletzt.

Der Brand konnte nach einer halben Stunde von den Feuerwehrleuten gelöscht werden.

Der Brand konnte nach einer halben Stunde von den Feuerwehrleuten gelöscht werden.

Bei einem Hotelbrand im Nordosten Chinas sind nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua zehn Menschen umgekommen. 35 weitere Menschen wurden verletzt.

Das Feuer sei am frühen Sonntagmorgen in der Stadt Tonghua in der Provinz Jilin ausgebrochen und nach einer halben Stunde gelöscht worden. Ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung bestätigte die Zahl der Opfer. Die Verletzten seien zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden, berichtete die Nachrichtenagentur weiter.

(sda)

Deine Meinung