Giro d'Italila: Zeitfahren-Sieg und Maglia rosa für Mentschow
Aktualisiert

Giro d'ItalilaZeitfahren-Sieg und Maglia rosa für Mentschow

Denis Mentschow gewann das Monster-Zeitfahren über 60,6 km und entthronte Danilo Di Luca als Leader des Giro d'Italia.

In der schweren Prüfung gegen die Uhr mit knapp 1200 m Höhendifferenz entwickelte sich ein Duell zwischen Denis Mentschow und Levi Leipheimer. Am Schluss behielt der Russe um 20 Sekunden die Oberhand.

Mentschow, der zweifache Vuelta-Sieger, übernahm mit seinem zweiten Tageserfolg im Giro zugleich auch das Leadertrikot. Sein Können und seine gute Verfassung hatte der Russe schon bei der Bergankunft auf der Seiseralm aufblitzen lassen, als er auf den letzten Metern Danilo Di Luca im Kampf um den Etappensieg keine Chance liess.

Nach dem insgesamt 25. Tag seiner Karriere in der Maglia rosa konnte Di Luca das Leadertrikot erhobenen Hauptes weiterreichen. Mit dem 6. Rang und dem Rückstand von 1:54 Minuten blieb der Italiener im Rahmen der Erwartungen. Im Gesamtklassement ist Di Luca mit 34 Sekunden Rückstand an die zweite Stelle gerückt. Damit stehen Di Luca für den restlichen Verlauf der Rundfahrt alle Optionen offen.

Rückfall von Michael Rogers

Auf Position 6 des Gesamtklassementes abgestiegen ist der bisherige Dritte, Michael Rogers. Der Australier, ein SPezialist für Zeitfahren, fand sich auf der schwierigen Strecke nicht zurecht. Ivan Basso, der Giro-Sieger von 2006, wurde ein weiteres Mal von seinem Helfer Franco Pellizotti übertrumpft, womit sich in seiner Mannschaft die Frage stellt, wer nun wirklich der Teamcaptain ist.

92. Giro d'Italia. 12. Etappe, Einzelzeitfahren Sestri Levante - Riomaggiore (60,6 km):

1. Denis Mentschow (Russ) 1:34:29 (38,482 km/h).

2. Levi Leipheimer (USA) 0:20.

3. Stefano Garzelli (It) 1:03.

4. Janez Brajkovic (Sln) 1:14.

5. Franco Pellizotti (It) 1:27.

6. Danilo Di Luca (It) 1:54.

7. Bradley Wiggins (Gb) 1:59.

8. Gabriele Bosisio (It) 2:04.

9. Jose Serpa (Kol) 2:13.

10. Marzio Bruseghin (It) 2:17.

11. Ivan Basso (It), gleiche Zeit.

12. Carlos Sastre (Sp) 2:18.

13. Lance Armstrong (USA) 2:28.

14. Michael Rogers (Au) 2:46.

15. Giovanni Visconti (It) 2:48.

16. Michele Scarponi (It) 2:53.

17. Gilberto Simoni (It) 3:00.

18. Marco Pinotti (It) 3:27.

19. Tadej Valjavec (Sln) 3:35.

20. Konstantin Sjuzu (WRuss) 3:54.

Ferner: 23. Damiano Cunego (It) 4:07. 51. Rubens Bertogliati (Sz) 7:28. 133. Steve Morabito (Sz) 11:16. 142. Johann Tschopp (Sz) 11:29.

186 klassiert.

Nicht gestartet: Fabian Cancellara (Sz).

Gesamtklassement:

1. Mentschow 50:27:17.

2. Di Luca 0:34.

3. Leipheimer 0:40.

4. Pellizotti 2:00.

5. Sastre 2:52.

6. Rogers 2:59.

7. Basso 3:00.

8. Simoni 4:38.

9. Bruseghin 5:26.

10. Thomas Lövkvist (Sd) 5:53.

11. David Arroyo (Sp) 5:55. 12. Armstrong 6:34. 13. Valjavec 6:42. 14. Jaroslaw Popowitsch (Ukr) 7:11. 15. Garzelli 7:15. 16. Bosisio 8:00. 17. Scarponi 8:05. 18. Cunego 8:18. 19. Laurens Ten Dam (Ho) 8:23. 20. Fredrik Kessiakoff (Sd) 8:35.

Ferner: 66. Bertogliati 50:42. 94. Tschopp 1:17:06. 133. Morabito 1:47:28.

(si)

Deine Meinung