Glamouröse Opening Night - Zeki zeigt sich am ZFF mit neuer Frau an seiner Seite
Publiziert

Glamouröse Opening NightZeki zeigt sich am ZFF mit neuer Frau an seiner Seite

Am Donnerstagabend feierte die 17. Ausgabe des Zurich Film Festivals mit Michael Steiners Film «Und morgen seid ihr tot» seine Eröffnung. Mit dabei: nationale und internationale VIPs.

von
Katrin Ofner
Angela Hess
1 / 15
Social-Media-Star Zeki kam mit Larissa zum Eröffnungsabend des Zurich Film Festivals. Ob die beiden ein Paar sind, wollten sie nicht verraten.

Social-Media-Star Zeki kam mit Larissa zum Eröffnungsabend des Zurich Film Festivals. Ob die beiden ein Paar sind, wollten sie nicht verraten.

20 Minuten/Taddeo Cerletti 
Ebenfalls zu zweit: Das Unternehmer-Paar Yaël Meier und Jo Dietrich.

Ebenfalls zu zweit: Das Unternehmer-Paar Yaël Meier und Jo Dietrich.

20 Minuten/Taddeo Cerletti 
In Begleitung ihrer Mutter kam Schauspielerin Zoë Pastelle.

In Begleitung ihrer Mutter kam Schauspielerin Zoë Pastelle.

20 Minuten/Taddeo Cerletti 

Darum gehts

  • Am Donnerstagabend fand die Opening Night des 17. Zurich Film Festivals statt.

  • Im Zuge der Eröffnung stellte Regisseur Michael Steiner (52) sein neuestes Werk «Und morgen seid ihr tot» vor.

  • Die nationalen und internationalen VIPs wollten sich den Film, der auf einer wahren Begebenheit beruht, natürlich nicht entgehen lassen.

  • So schritten etwa die Jungunternehmerin Yaël Meier (21), Influencerinn Sara Leutenegger (27) und Zoë Pastelle (22) sowie Musiker Baschi (34), Model Tamy Glauser (36) oder Bundespräsident Guy Parmelin (61) und die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch (61) über den grünen Teppich.

  • Mit einer neuen Frau an seiner Seite zeigte sich Social-Media-Star Zeki (31).

  • Wir zeigen die schönsten Momente von der Opening Night und blicken auf die kommenden zehn Festivaltage.

Der grüne Teppich wurde ausgerollt, das heisst: Das Zurich Film Festival hat begonnen. Am Donnerstagabend feierten Filmschaffende und Gäste im Kongresshaus in Zürich die glamouröse Opening Night des 17. ZFF. Allen voran Regisseur Michael Steiner (52), der im Zuge der Festivaleröffnung seinen neuen Film «Und morgen seid ihr tot» vorstellte.

Zahlreiche Prominente liessen es sich nicht nehmen, sich Steiners Drama an der Galapremiere anzusehen. Anwesend waren unter anderem Bundespräsident Guy Parmelin (61), die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch (61), Moderatorin Christa Rigozzi (38) und Influencerin und Schauspielerin Zoë Pastelle (22).

Zeki in weiblicher Begleitung, Manuela und Zoë mit ihren Mamis

«So hat man mich noch nie gesehen», sagte Tamy Glauser (36) am Rande des grünen Teppichs zu 20 Minuten. Der Grund: Das Model kam in einem traumhaften schwarzen Abendkleid zur Opening Night. Auch Social-Media-Star Zeki Bulgurcu sorgte für eine Überraschung. Der 31-Jährige kam in Begleitung einer jungen Frau namens Larissa. Auf die Frage, ob sie ein Paar sind, kam von Zeki eine Gegenfrage – und zwar an Larissa: «Willst du mit mir in einer Beziehung sein?». Sie lächelte freundlich. Wie genau ihr Beziehungsstatus nun tatsächlich lautet, liessen die beiden offen.

Generell lag am Donnerstagabend Liebe in der Limmatstadt-Luft. Nach ihrer Hochzeit in Lauenen (BE) zeigten sich Sänger Baschi und Alana Netzer (33) – sie kam im weissen Kleid – erstmals ganz offiziell als Mann und Frau auf dem grünen Teppich. Ihre traumhafte Feier am 11. September sei aber nicht spurlos an ihnen vorüber gegangen. «Wir waren extrem erschöpft und sind nach der Hochzeit in ein Loch gefallen», so der 34-Jährige Musiker. Ausruhen konnten sich die beiden aber hoffentlich dann in ihren Flitterwochen auf Sardinen.

An der Seite ihrer Mütter kamen Zoe Pastelle und Manuela Frey zum Glamour-Event. «Wir haben erst vor drei Sekunden entschieden, dass wir gemeinsam über den Teppich laufen», verriet die 22-Jährige gegenüber 20 Minuten. Auch Manuela schwärmte von ihrer «tollen Begleitung». Und ihre Mama fühlte sich auch sichtlich wohl im Blitzlichtgewitter. «Es ist ein leichter Job. Ich muss ihr ja nur hinterherlaufen», spasste sie.

Steiner präsentiert packenden Film

«Und morgen seid ihr tot» beruht auf einer wahren Begebenheit, die vor zehn Jahren die ganze Schweiz in Atem hielt: Die Entführung und Geiselhaft von Daniela Widmer und David Och in Pakistan. Acht Monate lang wurde das Paar von den Taliban gefangen gehalten, bevor ihm die Flucht gelang. Die packenden und angsteinflössenden Ereignisse thematisiert Steiner nun in seinem Werk, mit Morgane Ferru und Sven Schelker in den Hauptrollen.

Darauf kann man sich freuen

In den kommenden zehn Tagen geben sich nationale und internationale Filmschaffende am Zurich Film Festival die Klinke in die Hand. Ein erster Höhepunkt folgt bereits am Samstag, wenn Sharon Stone (63) vor Ort den diesjährigen Golden Icon Award entgegennimmt. Sie wird den grünen Teppich auf dem Sechseläutenplatz überschreiten. Nach der Preisverleihung wird der Film «Casino» von 1995 gezeigt, in dem Stone an der Seite von Robert De Niro (78) zu sehen ist.

Auch auf weitere Premieren dürfen sich Filmfans am ZFF freuen. Am kommenden Dienstag wird der neue Bond-Streifen «No Time to Die» von Cary Joji Fukunaga (44) gezeigt, bevor er wenige Tage später auch in den regulären Kinos anläuft. Am nächsten Mittwoch präsentiert das Zurich Film Festival zudem den Lady-Diana-Film «Spencer» von Pablo Lorraín (45). Das ist ein besonderes Highlight: Offizieller Kinostart ist in der Schweiz erst im Januar 2022.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

3 Kommentare