Kantonsrat Solothurn: Zentrales Passbüro in der Stadt Solothurn
Aktualisiert

Kantonsrat SolothurnZentrales Passbüro in der Stadt Solothurn

Der Kanton Solothurn richtet in der Stadt Solothurn ein zentrales Kompetenzzentrum für biometrische Pässe und für Reisedokumente ausländischer Personen ein. Dies beschloss der Kantonsrat am Mittwoch und bewilligte einen Kredit von 3,63 Millionen Franken.

Damit sprach sich das Kantonsparlament für eine kostengünstige zentrale Lösung aus. Die Betriebskosten der Zentrums belaufen sich auf 411 000 Franken pro Jahr.

Zur Diskussion war auch eine dezentrale Lösung mit Passbüros in Dornach, Olten und Solothurn gestanden. Die drei Anlaufstellen hätten jedoch Investitionskosten von 5,5 Millionen Franken bedingt und zu Betriebskosten von 283 000 Franken pro Jahr geführt.

Mit wenigen Gegenstimmen von Regionsvertretern beschloss der Kantonsrat die preiswertere Variante mit einem Zentrum in Solothurn. «Allen Kantonsangehörigen kann alle zehn Jahren eine Reise nach Solothurn zur Erneuerung des Passes zugemutet werden», hiess es. (sda)

Deine Meinung