«Mirrors»: Zerrbilder der Vergangenheit
Aktualisiert

«Mirrors»Zerrbilder der Vergangenheit

«24»-Star Kiefer Sutherland im Kampf gegen die Mächte der Finsternis.

Ben Carson (Kiefer Sutherland) musste den Polizeidienst quittieren und arbeitet seither in einem verfallenen New Yorker Kaufhaus als Nachtwächter. Auf seinen Rundgängen durch die finsteren Hallen und Gänge reflektieren gewaltige Zierspiegel düstere Bilder der Vergangenheit. Sind die geisterhaften Erscheinungen nur Hirngespinste? Schon bald sieht sich Carson einer teuflischen Macht gegenüber, welche über Spiegel vom Jenseits ins Diesseits tritt und das Leben von Carsons Frau und Kindern bedroht …

Der Gruselthriller «Mirrors» des Genre-Spezialisten Alexandre Aja («The Hills Have Eyes») beginnt vielversprechend, bricht jedoch mit zunehmender Laufzeit in sich zusammen. Und wie bei so vielen heutigen Gruselfilmen fragt man sich als Zuschauer unweigerlich, warum stets eine lange und meist völlig stupide Erklärung der unerklärlichen Vorfälle mitgeliefert werden muss. Weniger wäre manchmal bedeutend mehr.

Deine Meinung