Satirisches Game: «Zerstören Sie Sony!»
Aktualisiert

Satirisches Game«Zerstören Sie Sony!»

Im Indie-Game «Glorious Leader» könnte man mit Kim Jong Un die USA angreifen. Falls die Crowdfunding-Kampagne erfolgreich endet.

von
Ill-FiL
1 / 9
Entwickler Moneyhorse Games hat neue Details zum vielleicht bald erscheinenden Run'n'Gun-Spiel «Glorious Leader» veröffentlicht und eine zweite Finanzierungskampagne auf Kickstarter lanciert.

Entwickler Moneyhorse Games hat neue Details zum vielleicht bald erscheinenden Run'n'Gun-Spiel «Glorious Leader» veröffentlicht und eine zweite Finanzierungskampagne auf Kickstarter lanciert.

Moneyhorse Games
Wer den Titel unterstützt, bekommt beispielsweise ein limitiertes Poster des Games samt Nennung des eigenen Namens zwischen Kim Jong-un und Barack Obama zugeschickt. Wenn das mal nichts ist ...

Wer den Titel unterstützt, bekommt beispielsweise ein limitiertes Poster des Games samt Nennung des eigenen Namens zwischen Kim Jong-un und Barack Obama zugeschickt. Wenn das mal nichts ist ...

Moneyhorse Games
Apropos Obama: Der ist natürlich der grosse Widersacher des Spielers.

Apropos Obama: Der ist natürlich der grosse Widersacher des Spielers.

Moneyhorse Games

Die Entwickler des Independent Studios Moneyhorse Games wollen dieses Jahr ihren von Arcade-Spielen inspirierten, satirischen Titel «Glorious Leader» veröffentlichen. Nachdem die erste Finanzierungsrunde letztes Jahr allem Anschein nach nicht erfolgreich endete, wollte das Team um CEO Jeff Miller Ende letzten Jahres wohl die Gunst der (Sony-)Stunde nutzen: Am 17. Dezember, dem Tag, als die Nordkorea-Komödie «The Interview» aus den amerikanischen Kinos genommen wurde, lancierte Moneyhorse eine zweite Finanzierungsrunde auf Kickstarter, die neue Details zum Spiel enthüllt.

Derzeit macht es den Anschein, als ob «Glorious Leader» vom Hype um «The Interview» nicht profitieren konnte. Von den für die Produktion des Games benötigten 55'000 US-Dollar sind noch nicht einmal 19'000 Dollar zusammengekommen. Und das, obwohl Miller der «Associated Press» am 19. Dezember ein Interview geben durfte, der Ex-Basketball-Star Dennis Rodman sich öffentlich über das Game beschwerte und die Entwickler im Zuge des Sony-Hacks für das Game auch noch einen Bonus-Level in Aussicht stellen, in dem man Schauspieler Seth Rogen vor dem Firmengebäude von Sony Pictures in die Luft jagen kann (siehe Bildstrecke).

Update vom 8. 1. 2015: Entwickler Moneyhorse Games hat «Glorious Leader» selbst den Garaus gemacht. Wie der Crowdfunding-Plattform Kickstarter zu entnehmen ist, hat der Entwickler das Projekt heute aufgegeben.

Deine Meinung