Aktualisiert 11.12.2018 17:23

Polizeimeldungen Zentralschweiz

Zeugen nach Crash mit Fahrerflucht gesucht

Auf der A4 kam es am Montagabend zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Autos. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht. Die Polizei sucht Zeugen.

von
mik
1 / 73
Oberwil ZG, 4. Januar 2019 Eine 21-jährige Neulenkerin wollte am Freitagmittag von der Widenstrasse kommend links in die Mülimatt in Oberwil einbiegen. Dabei übersah sie eine 59-jährige Velofahrerin und es kam zu einer Kollision.  Die Velofahrerin verletzte sich dabei «erheblich».

Oberwil ZG, 4. Januar 2019 Eine 21-jährige Neulenkerin wollte am Freitagmittag von der Widenstrasse kommend links in die Mülimatt in Oberwil einbiegen. Dabei übersah sie eine 59-jährige Velofahrerin und es kam zu einer Kollision. Die Velofahrerin verletzte sich dabei «erheblich».

Google Maps
Hergiswil NW, 4. Januar 2019: Ein Fahrer eines ausländischen Lieferwagens ist am Freitag aus noch unbekannten Gründen auf der A2 in Richtung Luzern vor dem Kirchenwaldtunnel in den Abprall-Dämpfer gefahren. Der 75-Jährige wurde beim Unfall verletzt und er musste mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden.

Hergiswil NW, 4. Januar 2019: Ein Fahrer eines ausländischen Lieferwagens ist am Freitag aus noch unbekannten Gründen auf der A2 in Richtung Luzern vor dem Kirchenwaldtunnel in den Abprall-Dämpfer gefahren. Der 75-Jährige wurde beim Unfall verletzt und er musste mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden.

Kantonspolizei Nidwalden
Reichenburg SZ, Donnerstag, 13.12.2018: Am Donnerstagmorgen kam es zwischen einem Auto und einem Lieferwagen zu einem schweren Verkehrsunfalll.

Reichenburg SZ, Donnerstag, 13.12.2018: Am Donnerstagmorgen kam es zwischen einem Auto und einem Lieferwagen zu einem schweren Verkehrsunfalll.

Kantonspolizei Schwyz

Kurz nach 20 Uhr fuhr am Montag ein 36-jähriger Autolenker von Cham kommend über die Autobahn A4 und wollte diese bei Rotkreuz verlassen. Bei der Ausfahrt prallte ein anderer Wagen ins Heck seines PW, worauf sich das Fahrzeug des 36-Jährigen um 90 Grad drehte und auf dem Fahrstreifen Richtung Rotkreuz zum Stillstand kam.

Der Unfallverursacher fuhr weiter Richtung Hünenberg davon, ohne seiner gesetzlichen Meldepflicht nachzukommen und sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Die Zuger Polizei fordert den unbekannten Lenker, sich unverzüglich bei der Einsatzleitentrale unter 041 729 41 41 zu melden. Ebenfalls werden weitere Zeugen gesucht, die Angaben zum gesuchten Fahrzeug machen können.

Fehler gefunden?Jetzt melden.