Servette verpasst Sensation - Basel steht in der dritten Quali-Runde der Conference League

Servette verpasst SensationBasel steht nach Sieg in der dritten Quali-Runde der Conference League

Der FC Basel lässt in Tirana nichts anbrennen und zieht verdient in die nächste Quali-Runde der Conference League ein. Für Servette endet das Europa-Abenteuer bereits.

von
Sven Forster
FK Partizani Tirana
0 : 2
Basel
Stocker schiesst die Führung

Der FCB führt gegen Tirana.

Mit einem 3:0-Vorsprung aus dem Hinspiel im Gepäck ging der FCB auf Auswärtsreise nach Albanien. Im Rückspiel gegen Partizani wollte man den Einzug in die nächste Quali-Runde der Conference League sicherstellen.

Über die ersten zehn Minuten der Partie gab es nichts zu berichten: Der Grund: Das SRF hatte keine Leitung nach Tirana. Nach elf Minuten hatten die TV-Zuschauer endlich ein Bild, aber in einer sehr schlechten Übertragungsqualität, da die TV-Macher in Albanien mit Problemen zu kämpfen hatten.

Nächster Halt – Budapest

Viele Höhepunkte hatte die Partie im ersten Durchgang aber sowieso nicht zu bieten. In der 37. Spielminute erzielte Valentin Stocker nach einem Abpraller die Führung für den FCB. Der zweite Durchgang wurde mit einem Cabral-Tor und einem besseren TV-Bild eingeleitet. Der Topstürmer verwandelte eine Flanke von Palacios mit dem Kopf. Die Partie war entschieden.

Trainer Patrick Rahmen wechselte im Verlauf der zweiten Halbzeit munter durch. Torchancen waren eine Mangelware und die Partie endete mit dem 2:0-Sieg der Basler. Auf den FCB wartet in der dritten Runde der Conference-League-Quali Újpest Budapest. Der Verein aus Ungarn setzte sich gegen Vaduz durch.

Servette scheitert

Für Servette ist das Abenteuer Europa bereits nach der ersten Quali-Runde der Conference League vorbei. Die 0:3-Hypothek aus dem Hinspiel gegen Molde war zu gross. Das Team von Alain Geiger kam gut in die Partie und erzielte in der 18. Spielminute die Führung. Kurz vor der Pause sah Flügelspieler Stevanovic aber nach einem Foulspiel die Rote Karte – eine eher harte Entscheidung des Unparteiischen. Trotzdem gaben die Genfer nicht auf und Kyei erzielte in der 59. Spielminute in Unterzahl den zweiten Treffer. Die Gastgeber warfen alles nach vorne, doch Molde brachte die Führung über die Zeit.

Deine Meinung

Schluss! Aus! Basel steht in der dritten Quali-Rundi der Conference League.

90'

Es läuft die Nachspielzeit

Wie lange diese dauert, ist nicht bekannt.

85'

Schlenzer von Quintilla

Der eingewechselte Esposito dribbelte sich durch die Hintermannschaft. Der Ball kommt im Anschluss etwas glücklich zu Quintilla, dessen Schlenzer aber zu wenig platziert ist.

Schon funny...

78'

Bald ist das Spiel vorbei

Für den FCB hat sich die Reise nach Tirana sicherlich gelohnt. In der nächsten Quali-Runde trifft man nun auf Újpest Budapest. Das Team aus der ungarischen Hauptstadt setzte sich gegen Vaduz durch.

70'

Lindner im Einsatz

Nach knapp 70 Minuten sehen wir den Arbeitsbeweis, dass auch Heinz Lindner auf dem Platz steht. Der Basel-Goalie hält den ersten Torschuss der Gastgeber.

68'

Druckphase nur kurz

Die Druckphase dauerte gerade einmal drei Minuten. Mittlerweile hat der FCB wieder alles im Griff. Das Highlight der letzten Minute – die Trinkpause.

63'

Druckphase

Wir sehen hier tatsächlich eine Druckphase der Gastgeber. Sie schiessen auch zwei Mal in Richtung von Heinz Lindner, die Versuche können aber geblockt werden.

56'

Keine Zeitanzeige

Eine Zeitangabe haben wir aber trotz dem besseren Bild noch nicht. Das Spiel plätschert etwas vor sich her. Beide Teams haben mittlerweile gewechselt.

47'

0 : 2

Der zweite Durchgang wird mit einem Cabral-Tor eingeleitet. Der Topstürmer verwandelt eine Flanke von Palacios mit dem Kopf.

46'

Ein besseres Bild!

Rechtzeitig zum Anpfiff haben die TV-Macher in Albanien ein bessers Bild zur Verfügung gestellt. SRF-Kommentator König warnt aber: Das Bild soll dafür stocken.

Hier noch das Tor von Stocker

Stocker schiesst die Führung

Der FCB führt gegen Tirana.

Der Galgenhumor hat Style

Halbzeitfazit

Der FC Basel führt gegen Tirana zur Pause mit 1:0. Valentin Stocker erzielte in der 37. Spielminute die Führung für die Basler. Viel mehr gibt es von der ersten Hälfte nicht zu berichten. Der Grund: Man konnte es ja kaum erkennen auf dem Feld… Die TV-Übertragung aus Tirana ist eine Pixelparty.

Es ist Pause in Tirana

44'

Zhegrova

Zhegrova verdribbelt sich in der heutigen Partie immer wieder. Wenn er aber mal durchkommt, ist es brandgefährlich.

37'

0 : 1

Der FC Basel geht in Führung. Valentin Stocker schiesst bereits sein drittes Tor gegen Partizani Tirana. Der Flügel kommt nach einem Abpraller des Goalies an den Ball und bleibt eiskalt.

37'

Keine Highligts? Xhaka ändert das!

Xhaka führt einen Freistoss zu sich selber aus. Das Ergebnis: Es gibt Freistoss für Partizani Tirana.

36'

Keine Highlights

Wir können hier scherzen, da es auf dem Platz nicht viel zu vermelden gibt. Basel ist besser, aber das war es auch schon. Im Spiel nach vorne sind sie noch zu ungenau und teilweise zu kompliziert.

0 Kommentare