Lehrreiches Spiel: «Ziel war, die geilste Ufzgi der Schweiz zu machen»
Aktualisiert

Lehrreiches Spiel«Ziel war, die geilste Ufzgi der Schweiz zu machen»

Der Lehrerverband hat mit den Kantonalbanken ein Game für Schüler entwickelt, das spielend Wissen vermitteln soll. Ende Monat wird das Spiel lanciert.

von
tob

Das kostenlose Spiel «FinanceMission Heroes» erscheint am 25. Mai. (Video: «FinanceMission Heroes»)

Die Helden im Spiel «FinanceMission Heroes» haben es nicht leicht. Sie sollen die Stadt von Feinden, den sogenannten Robos, befreien, müssen dafür aber gleichzeitig Kohle scheffeln, um den Kampf gegen das Böse zu finanzieren. Das Lernspiel soll Wissen zum Thema Finanzkompetenz und dem verantwortungsvollen Umgang mit Geld auf eine spielerische Art und Weise vermitteln. Es richtet sich an Schüler zwischen 13 und 17 Jahren.

Mitentwickelt wurde das Spiel von dem Deutschschweizer und dem Westschweizer Lehrerverband, den Kantonalbanken und den Blindflug Studios («First Strike», «Cloud Chasers»). Ziel sei es gewesen, die «geilste Hausaufgabe der Schweiz umzusetzen». Das Medium Videospiel habe den Vorteil, komplexe Inhalte auf einfache Weise zu vermitteln, sagt Projektkoordinator Moritz Gerber. «Entscheidungen, die der Spieler trifft, haben direkten oder indirekten Einfluss darauf, wie das Spiel verläuft – und dadurch einen Lerneffekt», so Gerber.

Gamen im Unterricht

Rund 100 Schüler haben «FinanceMission Heroes» schon vor der offiziellen Lancierung am 25. Mai getestet. Die Rückmeldungen der Schüler seien durchwegs positiv ausgefallen, so Gerber. Ziel sei es, dass das Game in Zukunft im Unterricht mit begleitenden Materialien eingesetzt wird.

Dass Videospiele auch beim Lernen eine wichtige Rolle spielen können, zeigen auch die Autoren des Buchs «Gaming für Schule und Beruf» auf. Mit ihrem Buch wollen sie darauf aufmerksam machen, «welches immense Potenzial bei den jungen Gamern noch unerschlossen schlummert», sagt Co-Autor Martin Lorber, der als PR-Director bei Electronic Arts arbeitet. Gamer könnten vom Spielen viel Wissen für die berufliche Karriere nutzen. Rund 60 Prozent der Chefs zocken denn auch während ihrer Arbeitspausen, heisst es im Buch.

Rund eineinhalb Jahre haben die Entwickler an «FinanceMission Heroes» gearbeitet. Finanziell wird das Projekt durch die Kantonalbanken getragen. Inhaltlich haben alle Parteien mitgearbeitet. Das Gratis-Spiel erscheint am 25. Mai für Windows, Mac, iOS, Android und auch als Version für den Browser.

Deine Meinung