FC St. Gallen: «Ziele sind der Cup-Final und die Europa League»
Aktualisiert

FC St. Gallen«Ziele sind der Cup-Final und die Europa League»

Nach zweimonatiger Pause geht am Samstag die Super League wieder los. Für den FC St. Gallen sind Europa League und Cup- Final das Ziel.

von
jeh
Die FCSG-Spieler hatten in der Türkei ideale Trainingsbedingungen.

Die FCSG-Spieler hatten in der Türkei ideale Trainingsbedingungen.

«In der Liga stecken wir uns keine Ziele», sagt FCSG-Mediensprecher Daniel Last. Man wolle von Spiel zu Spiel denken und so die Leistung aus der Hinrunde bestätigen. «Ein Platz in der Europa League wie in der vergangenen Saison wäre natürlich sowohl aus sportlicher wie auch aus wirtschaftlicher Sicht von Vorteil», sagt Last. Im Cup ist das Ziel noch ein wenig höher angesetzt: «Der Trainer hat dort nur ein Ziel und das ist der Final», so Last. Im Viertelfinal trifft die Mannschaft von Jeff Saibene am 4. März auswärts auf die Amateure des SC Buochs (2. Liga int.).

Im Trainingslager im türkischen Belek habe man sich optimal auf die zweite Saisonhälfte vorbereitet. «Wir hatten super Bedingungen vor Ort und konnten sehr gut trainieren», so Last. Das Augenmerk habe dabei vor allem auf dem physischen Training gelegen. «Die Spieler sind topfit und bereit für die Rückrunde», versichert Last.

Zum Auftakt in die Rückrunde hat der FC St. Gallen bereits eine schwere Aufgabe im heimischen Stadion zu bewältigen: Am Samstag ist nämlich der zweitplatzierte FC Zürich zu Gast. «Das wird ein schwerer Auftakt», sagt Last. Doch vor heimischen Publikum wolle man immer gewinnen. «Deshalb wünsche ich mir einen 2:0-Sieg», so der Mediensprecher.

Schwarze Zahlen geschrieben

Auch aus wirtschaftlicher Sicht stehe der Club gut da. «Wir haben vergangenes Jahr schwarze Zahlen geschrieben», sagt Last. Das habe vor allem mit der Teilnahme an der Europa League zu tun, die rund sechs Millionen Franken einbrachte: «Für einen Verein mit einem Budget von sieben Millionen Franken ist ein solcher finanzieller Zustupf immer hilfreich» so Last. Zudem habe man keine Schulden gemacht, was auch in der Rückrunde nicht geschehen soll. Man müsse sich allerdings bewusst sein, dass vieles von den Zuschauerzahlen abhänge. «Wenn das Wetter nicht mitspielt, haben wir dementsprechend weniger Besucher im Stadion», so der Sprecher.

Neue Fan-Artikel – und die Foo Fighters

Die Fans dürfen sich zudem auf das neue Trikot freuen. «Die Merchandising-Abteilung wird bald das neue Trikot fertiggestellt haben», sagt Last. Normalerweise würden die neuen Leibchen beim letzten Heimspiel präsentiert. «Wir überlegen uns allerdings, ob wir es nicht schon vorher veröffentlichen sollen», so Last. Zudem werde es eine neue Kollektion von weiteren Fan-Artikeln geben.

Am 16. Juni steigt zudem ein Konzert der Foo Fighters in der AFG-Arena. Der Ticketverkauf sei sehr gut angelaufen. «Wir schauen dem Konzert sehr optimistisch entgegen und freuen uns auf einen erfolgreichen Event», sagt Last.

Deine Meinung