Zigaretten nur noch für Erwachsene
Aktualisiert

Zigaretten nur noch für Erwachsene

Zigaretten sollen in Deutschland künftig nicht mehr an Jugendliche unter 18 Jahren verkauft werden dürfen.

Dies hat eine eine Arbeitsgruppe der grossen Koalition beschlossen. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lothar Binding sagte am Freitag der Nachrichtenagentur AP in Berlin, diese Regelung solle sowohl für Supermärkte und sonstige Verkausfstellen, als auch für Automaten gelten und möglichst am 1. Juli 2007 in Kraft treten.

Geplant ist laut dem Kompromiss der Koalitions-Arbeitsgruppe zum Nichtraucherschutz eine entsprechende Änderung des Jugendschutzgesetzes. Gegenwärtig ist nur die Abgabe von Tabakwaren an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren verboten. Für Zigarettenautomaten gilt derzeit eine Übergangsfrist: Sie müssen bis 1. Januar 2007 technisch so umgerüstet sein, dass Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren die Entnahme von Zigaretten nicht möglich ist. (dapd)

Deine Meinung