Aktualisiert

Zigarren: Es muss nicht immer eine Havanna sein

Guevarra Cigars importiert philippinische Zigarren. Die Geschichte einer Liebe.

Eigentlich beginnt die Geschichte mit dem Tod. Genauer mit demjenigen von Ferdinand Magellan, der 1521 die Philippinen entdeckte und in einem Handgemenge das Zeitliche segnete. Die Spanier jedoch blieben und mit ihnen kam der Tabak. Bald entdeckten die Besatzer die Fingerfertigkeiten der Philippininnen und liessen sie Zigarren drehen. Seitem werden philippinische Zigarren nach Europa importiert.

Die Geschichte der Guevarra-Zigarre beginnt mit der Liebe: Der Liebe von Thomas Wettstein zu seiner philippinischen Frau Maria Clara Guevarra und der Liebe zu den Philippinen. Hier entdeckte Wettstein die Finesse der philippinischen Zigarren, benannte sie nach seiner Frau und begann sie in die Schweiz zu importieren – mit Erfolg.

«Der Ruf philippinischer Zigarren hat sich massiv verbessert», sagt Wettstein. Pro Jahr importiert er rund 30 000 Premium-Zigarren, Tendenz steigend. Die Guevarra-Zigarre gibt es in über 25 Ausprägungen: von der kurzen, dicken Robusto bis zur massiven Double Corona mit 19 Zentimetern Länge. Die Zigarren zeichnen sich durch ihre Milde und einen tiefen Preis aus, was sie besonders für Einsteiger geeignet macht. Eine Test-Gelegenheit bietet sich nun auf dem Whisky-Schiff, auf dem Wettstein sein Sortiment zur Degustation ausstellt.

Jan Graber

Das Whiskyschiff öffnet am Donnerstag die Türen und bietet während vier Tagen Einblicke in die Welt der Whiskys und der Zigarren. Ergänzt wird das Degustations-Programm durch Seminare und kulinarische Angebote. Der Eintritt kostet 18 Franken, Besucher im schottischen Kilt dürfen gratis rein: www.whiskyschiff.ch.

Das Whiskyschiff öffnet am Donnerstag die Türen und bietet während vier Tagen Einblicke in die Welt der Whiskys und der Zigarren. Ergänzt wird das Degustations-Programm durch Seminare und kulinarische Angebote. Der Eintritt kostet 18 Franken, Besucher im schottischen Kilt dürfen gratis rein: www.whiskyschiff.ch.

Das Whiskyschiff öffnet am Donnerstag die Türen und bietet während vier Tagen Einblicke in die Welt der Whiskys und der Zigarren. Ergänzt wird das Degustations-Programm durch Seminare und kulinarische Angebote. Der Eintritt kostet 18 Franken, Besucher im schottischen Kilt dürfen gratis rein: www.whiskyschiff.ch.

Das Whiskyschiff öffnet am Donnerstag die Türen und bietet während vier Tagen Einblicke in die Welt der Whiskys und der Zigarren. Ergänzt wird das Degustations-Programm durch Seminare und kulinarische Angebote. Der Eintritt kostet 18 Franken, Besucher im schottischen Kilt dürfen gratis rein: www.whiskyschiff.ch.

Das Whiskyschiff öffnet am Donnerstag die Türen und bietet während vier Tagen Einblicke in die Welt der Whiskys und der Zigarren. Ergänzt wird das Degustations-Programm durch Seminare und kulinarische Angebote. Der Eintritt kostet 18 Franken, Besucher im schottischen Kilt dürfen gratis rein: www.whiskyschiff.ch.

Deine Meinung