Selbstmordattentat: Zivilist bei Anschlag getötet

Aktualisiert

SelbstmordattentatZivilist bei Anschlag getötet

Bei einem Selbstmordanschlag in der ostafghanischen Stadt Dschalalabad ist eine Zivilperson getötet worden.

Weitere 15 wurden nach Angaben des Innenministeriums verletzt. Ziel des Anschlags am Mittwoch sei offenbar ein NATO-Konvoi gewesen. Von der Detonation seien eines der Militärfahrzeuge und mehrere nahe gelegene Geschäfte beschädigt worden. (dapd)

Deine Meinung