Aktualisiert 05.05.2015 13:12

Friedrichshafen (D)Zoll stellt Fälschungen an Tuning World sicher

An der Tuning World Bodensee vom Wochenende haben deutsche Zollfahnder über 1000 gefälschte Teile beschlagnahmt. Zudem wurden 2400 Schnellfahrer erwischt.

1 / 42
Sidney Car Sale: Friseurin Tanja Beck mit ihrem rundum gestrickten BMW.

Sidney Car Sale: Friseurin Tanja Beck mit ihrem rundum gestrickten BMW.

Felix Kästle
Felix Kästle
Lowrider Show in der Performance Area.

Lowrider Show in der Performance Area.

Felix Kästle

Die Einsatzkräfte fanden an zwei Messeständen Scheinwerfer, Kopfstützen, Zubehör und diverse Embleme namhafter Automobilhersteller, wie das Hauptzollamt Ulm am Dienstag mitteilte. Die Verkäufer müssen mit Geldstrafen von rund 2500 Euro sowie Strafanzeigen der einzelnen Firmen wegen Verstössen gegen das Design- und Markengesetz rechnen.

Die Kontrollaktion habe sich bewährt, sagte ein Sprecher des Zolls: «Wir sind jedes Jahr bei allen grossen Messen in Deutschland präsent.» Die Produktpiraterie habe in den vergangenen Jahren deshalb nachgelassen.

2400 Tempoverstösse

Die Tuning World gilt als Leitmesse der Szene. Bei der Schau am Bodensee treffen sich jedes Jahr Autobastler aus ganz Europa. Dabei halten sie sich nicht immer an die geltenden Geschwindigkeitsvorschriften, was auch der Polizei bekannt ist.

Dieses Jahr registrierten die Beamten 2400 Tempoverstösse. Drei Lenker fuhren mit 170 statt der erlaubten 100 Stundenkilometer. 48 Fahrer waren mehr als 40 Stundenkilometer zu schnell unterwegs. 64 Autos entsprachen nicht mehr den geltenden Verkehrsvorschriften. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.